Kleine Kuchen – Zwetschgen-Käsekuchen

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

Was mit Zwetschgen hat sich die Hedonistin gewünscht für die Septemberausgabe ihres Kleine-Kuchen-Events, und dem folge ich doch gern mit diesem

Plum Cheesecake

Mini-Zwetschgen-Käsekuchen

Zwetschgen-Käsekuchen

für 1 20-cm-Springform

Fett, für die Form (bei mir: flüssiges Butterschmalz)

TEIG
125 g Mehl
1-2 Esslöffel gemahlene Mandeln
70 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei, verschlagen
60 g Butter, in Stückchen

FUELLUNG
200 g Frischkäse, z.B. Philadelphia oder Exquisa
1/2 Bio-Zitrone, nur abgeriebene Schale
1/2 Bio-Orange, abgeriebene Schale und 1-2 EL Saft
2 Eier
50 g Zucker
1 Prise Muskatblüte, gemahlen
6-8 grosse Zwetschgen

Aus den Teigzutaten rasch einen weichen Teig kneten, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.

Formen: ca. die Hälfte des Teigs in der Grösse des Formenbodens ausrollen, in die vorbereitete Form legen. Restlichen Teig zu einer Rolle formen, an den Formenrand legen, mit den Fingerspitzen einen Rand flachdrücken.

Für die Füllung Frischkase ca. 1 Std. vor Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen. Alles bis auf die Zwetschgen gründlich glattrühren. Zwetschgen waschen, abtrocknen, halbieren und entsteinen.

Die Hälfte der Füllung in die vorbereitete Form giessen, Zwetschgenhälften mit der Rundung nach oben darauf verteilen, mit der restlichen Füllung bedecken.

Backen: ca. 1 Stunde bei 175 Grad bzw bis der Kuchen obenauf braun ist. Im Ofen auskühlen lassen.

Wer will kann ihn noch mit Puderzucker anhübschen, zumal der Kuchen relativ säuerlich ist – wir mögen ihn allerdings so lieber.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

8 Antworten

  1. MacKenzie sagt:

    Das sieht nach einem Kuchen für meine monatliche Kaffeerunde aus 😉

  2. Hedonistin sagt:

    So eine perfekte goldene Oberfläche darf doch nicht unter Puderzucker verschwinden! 🙂

  3. Eva sagt:

    Genau meinen Geschmack getroffen – danke fürs Rezept!

  4. Petra sagt:

    Oh ja, feine Kombination!

  5. Chris sagt:

    Das Rezept ist für eine 20cm Springform?

  6. Foodfreak sagt:

    Ja – steht doch ganz oben explizit.

  7. pimo sagt:

    Hallo Foodfreak,

    ich bin heute zum ersten Mal auf Deinem Blog und bin sehr begeistert. Einige Überlegungen von mir hast Du hier in Deinem Blog bereits umgesetzt. Es ist sehr interessant zu sehen, ob solche Ideen gut ankommen oder nicht.

    Die Serie Bento Box gefällt mir am besten.

    Viele Grüße,

    pimo

Kommentar verfassen