Alnatura Erdbeer-Amaranth-Müsli mit Joghurt

Alnatura hatte bisher immer gute Ware, und da die Müsli-Vorräte mal wieder in den Keller gingen, musste Ersatz her. Da kam der Besuch im Bio-Laden gerade recht. Schnell war eine Packung unbekannten Müslis ohne Rosinen, ganz wichtig, ich mag keine Rosinen, aus dem Regal genommen.

Erdbeer-Amaranth mit Joghurt klang als Geschmacksrichtung gar nicht so schlecht. Und ca. 3 Euro für 375 Gramm Bio-Erzeugnis ging auch ok.

Zuhause kam dann die Überraschung beim zweiten Blick auf die Zutatenliste. Sultaninen. Das hatte ich übersehen. Beim Probieren stellte sich dann raus, dass mich diese gar nicht mal störten. Viel mehr stören die Hafervollkornflocken, die in so großer Menge enthalten sind, dass sie trocken hervor schmecken. Selbst nach längerer Einweichzeit in Joghurt oder Milch. Was gut schmeckt sind die getrockneten Erdbeeren und die Note Zimt, die im Müsli ist. Das passt gut. Die Crispies mit Joghurtüberzug sind unnötig.

Insgesamt finde ich die Zusammenstellung langweilig. Hätte Alnatura die Komponente Joghurt weggelassen und die Komponente Erdbeere verstärkt, wäre sicher ein super Müsli dabei herausgekommen. Immerhin ist die Zutatenliste ok.

Hafervollkornflocken, Sultaninen, Dinkelvollkornflocken, Amaranth gepufft 13%, Joghurt-Crispies 7% (Reismehl, Rohrohrzucker, Kakaobutter, Magermilchjoghurtpulver 20%, Vollmilchpulver, Überzugsmittel Gummi arabicum), Honig, Weizenvollkornflocken, Erdbeeren gefriergetrocknet 1,4%, Sonnenblumenöl, Zimt, Bourbon-Vanille

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen