Weissbrot – Toastbrot – Sandwichbrot

Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. Dezember 2014 aktualisiert

Klar, Weissbrot, Toastbrot, Sandwichbrot kann man vorgeschnitten in Beuteln kaufen… selbstgemacht schmeckt allerdings viel besser!


Dafür braucht man eine grosse Kastenform, eine Küchenmaschine ist nicht von Nachteil (bei uns hat die Bosch MUM geknetet) aber nicht notwendig, denn das Rezept stammt im wesentlichen aus Dan Lepard: The Handmade Loaf<, und Lepards Anleitung zum Handkneten liefere ich unten nach.
Einfaches Weissbrot mit Milch
nach Dan Lepard
Ingredients
  • 12 g Frischhefe (1/3 Würfel), zerbröckelt
  • 350 ml Vollmilch, Zimmertemperatur, und etwas Milch zum Bepinseln
  • 1 Esslöffel Puderzucker (im Original: 20 g golden or maple syrup)
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 1 1/4 Teelöffel feines (Meer-) Salz
  • 25 g ungesalzene Butter, zerlassen und etwas abgekühlt
  • Olivenöl, zum Fetten der Form
  • Mehl, zum Ausstäuben der Form
Instructions
  1. Milch, Zucker und Hefe in eine grosse Schüssel (die Rührschüssel der Küchenmaschine) geben und langsam verrühren. Mehl und Salz zugeben und zu einem klebrigen Teig verrühren. Flüssige Butter zugiessen und einarbeiten. Alles 10 Minuten gehen lassen.
  2. Den Teig einmal glatt durchkneten, bis er sich vom Schüsselrand löst, 10 Minuten gehen lassen. Diesen Vorgang zweimal wiederholen.
  3. Die Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig in zwei gleich grosse Stücke teilen, jedes zu einer Kugel formen, und sie nebeneinander in die Kastenform setzen. Mit einem (feuchten) Küchentuch bedecken und 1 1/2 Stunden gehen lassen bzw. bis der Teig seine Grösse etwa verdoppelt hat. Zwischenzeitlich den Ofen auf 210 °C vorheizen.
  4. Oberseite des Brotes mit etwas Milch einstreichen, dann in den Ofen schieben. Nach 15 Minuten Backdauer die Hitze auf 175 °C reduzieren und weitere 25-30 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Lepards Original-Anleitung liest sich so:

1. Preheat the oven to 210C/410F/Gas 6.
2. Place the yeast, milk and syrup into a large bowl and whisk together.
3. Add the flour and salt and mix with your hands to bring together as a soft, sticky dough.
4. Pour over the warm melted butter and mix this into the dough with your hands, then cover the bowl and leave to stand for ten minutes.
5. Grease your hands and a flat clean surface with olive oil. Remove the dough from the bowl and knead for ten seconds, then form the dough into a smooth round ball. Wipe the bowl clean and grease with olive oil, then return the dough ball to the bowl and leave for a further ten minutes.
6. Repeat this ten-second kneading and resting process every ten minutes twice, then leave the dough to rest for 30 minutes.
7. Grease a deep 12x19cm/5x8in loaf tin and dust with flour. Divide the dough into two equal pieces, shape into two balls and place side-by-side into the loaf tin. Cover with a cloth and leave to rise for one and a half hours, or until almost doubled in height.
8. Brush the top of the loaf with a little milk and place into the preheated oven to bake for 15 minutes, then reduce the heat to 180C/350F/Gas 4 and bake for a further 25-30 minutes, or until the top of the loaf is a shiny dark brown and the loaf has come away from the sides of the tin.
9. Remove from the tin and leave to cool on a wire rack.

Mal abgesehen davon dass ich sicher nicht bei den langen Gehzeiten den Ofen so früh anheize, war mir das einfach zu umständlich…

Das Brot ist sehr schön locker und macht sich sowohl als Sandwichbrot wie auch getoastet (und mit Butter und Marmelade) hervorragend.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen