Ein farbenfroher Krautsalat

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Bei sommerlichen Temperaturen verträgt man gut und gerne mal einen Salat als Hauptgericht. Dieser hier hat es uns nicht nur wegen der Farbe angetan, sondern vor allem wegen seines tollen Geschmacks, den er u.a. aus gemahlenem Chipotle-Chili bezieht.


 
Die Mischung aus Chipotle und Koriandergrün gibt ihm auch den Namen, Aromen die in den amerikanischen Südwesten gehören – Southwestern Coleslaw, adaptiert nach einem Rezept bei Tasty Eats at Home, mit ein paar kleinen Modifikationen.

Southwestern Coleslaw
Serves: 4-6
adaptiert nach einem Rezept von Tasty Eats
Ingredients
  • 4 Tassen (cups) Rotkohl, fein gehobelt – ungefähr 3/4 von einem kleineren Kopf
  • 3 Möhren, geraspelt
  • 1 kleine Dose Maiskörner, 212 Gramm
  • 1-2 Lauchzwiebel, in Ringen
  • 1 Bund Koriandergrün, gehackt
  • 3 Esslöffel Mayonnaise
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Chipotle Chili
  • 1 Teelöffel Puderzucker
  • 1 Limette, Saft
  • Salz und Pfeffer
Instructions
  1. Kohl, Möhren, Mais, Lauchzwiebel und Koriandergrün in einer grossen Schüssel mischen. Alles einmal salzen.
  2. In einer Schale die Dressingzutaten (Mayonnaise, Limettensaft, Puderzucker, Chipotle-Chili) verrühren. Über den Salat geben, wenden, und 2 Stunden durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 
Wer keinen Chipotle-Chili auftreiben kann, kann es mit scharfem Paprika, oder besser Pimenton de la Vera (geräuchertem Paprikapulver) versuchen. Die angegebene Chilimenge hinterlässt eine deutliche Schärfe am Gaumen, auch wenn das beim Abschmecken des Dressings nicht so wirkt, wer da empfindlich ist, sollte erst mal mit 1/4 Teelöffel voll beginnen.

Der Salat schmeckt großartig pur oder zu allen Arten von Kurzgebratenem oder gegrilltem Fleisch.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen