Gurkensalat mit Chili-Limetten-Dressing

Dieser Artikel wurde zuletzt am 30. August 2015 aktualisiert

Auf der Suche nach einem Salatrezept blieb ich vor ein paar Tagen an einem Rezept aus Bon Appétit April 1998 hängen. Die Zutatenliste stellte mich vor keine allzugrossen Probleme. Zum Gurken-Radieschen-Salat mit Chili-Limetten-Dressing gab’s dann noch in der Grillpfanne gegrilltes Huhn, fertig war ein feines frühlingshaftes Mahl.

cucumbersalad

Gurken-Radieschen-Salat mit Chili-Limetten-Dressing

– nach Bon Appétit April 1998 – ergibt 6 Portionen

GURKEN
6 EL Reisessig
¼ cup Zucker
1 TL Salz
2 Salatgurken, längs halbiert, (entkernt), in dünnen Scheiben

SALAT
2 Bund Radieschen, in feinen Scheiben
2 Bund Lauchzwiebeln, in streichholzkurzen Stiften (bei uns: Ringe)
1 Esslöffel frische Minze, fein gehackt

DRESSING
¼ cup Limettensaft, frisch gepresst
2 EL helle Sojasauce
1 EL Chiliöl, aus dem Asienladen
1 EL hellbrauner Rohrzucker
1 TL fein gehackter Knoblauch

Vorbereiten: Gurke mit Essig und Zucker mischen und 1 Stunde durchziehen lassen, dabei ab und zu wenden. Abgiessen, etwas ausdrücken. In die Salatschüsel geben, Radieschen und Lauchzwiebeln zufügen.

Salat mit dem Dressing vermischen und mit Minze überstreuen.

Chili-Limetten-Dressing: Zutaten mit einem Schneebesen verschlagen. Mit Pfeffer abschmecken. – Kann bis zu 6 Stunden im Voraus zubereitet werden, abdecken und kalt stellen.

Auf einer Mailingliste meinte eine Teilnehmerin, das erinnere sie an die typischen US-„substitutions“ – brauner Zucker für jaggery und „light soy“ für Fischsauce, und das leuchtete mir ein. Das nächste Mal werde ich also Fischsauce (Squid Brand) für das Dressing verwenden. Aber auch so war das sehr gut. Wer nicht so schärfekompatibel ist, sollte mit dem Chiliöl eher zaghaft umgehen.

Da ich nur die Hälfte der Salatzutaten genommen hatte für unseren Zweipersonenhaushalt, aber das volle Dressingrezept gemacht habe, gabs das Dressing am Tag drauf auf geraspelte Möhren – auch sehr lecker.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Rezept ist gespeichert – das hört sich wirklich sehr schön frisch an 🙂

  2. mipi sagt:

    Allerorten scheint der Frühling auch in die Blogs einzuziehen. Schönes Rezept!

  1. 23. März 2015

    […] Gurken-Radieschen-Salat mit Chili-Limetten-Dressing […]

Kommentar verfassen