Active O2 – Kaffee-Flavors

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Kürzlich trudelten bei mir Produktproben der neuen Kaffee-Flavors von ActiveO2, dem sauerstoffangereicherten Modedrink aus dem Hause Adelholzener, ein.

Active O2 Mango + CoffeeActive O2 Himbeer + coffee flavour

Ich mag eigentlich alles was Koffein enthält, ganz besonders Kaffee und Tee, und auch Wasser mit Koffein und/oder Kaffeegeschmack fand ich schon mal per se spannend. Aber schon beim „natürlichen“ Koffeingehalt respektive dem Blick auf die Zutatenliste verflüchtigt sich die Hoffnung, hier etwas zu finden das den müden Kreislauf auf Touren bringt: Der Koffeingehalt beträgt 50 mg pro 0.75l-Flasche. Das entspricht einer Tasse Kaffee.

Auch sonst sind die Zutaten bezeichnend. Das Fruchtkaffeewässerchen enthält Natürliches Mineralwasser, Fructose, Citronensäure, Aromen, Natriumcitrat, Meersalz, Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, Acesulfam-K, Aroma: Coffein 0,006%, Vitaminmischung: Nicotinsäureamid, Pantothenat, Vitamin B6, Biotin, Vitamit B12, Sauerstoff 0,005%..

Zu Zitronensäure (und den eingesetzten Süssstoffen) empfehle ich einen Blick auf die passenden Beiträge bei Dr. Watson – Der Food-Detektiv.

Ebenso fraglich ist der ‚health claim‘ mit dem zugesetzten Sauerstoff:

Um körperlich und geistig fit zu bleiben, sind sauerstoffhaltige Getränke besonders beliebt. Das Sauerstoffwasser ACTIVE O2 von Adelholzener enthält mindestens 50 mg Sauerstoff je Liter.

Der aus dem Wasser gelöste Sauerstoff dringt durch die Magenwand in die Blutgefäße des Bauchraums, somit in das venöse Blut welches die inneren Organe der Bauchhöhle, insbesondere die Leber durchströmt. Die Leber spielt eine Schlüsselrolle bei allen Stoffwechselvorgängen, sie macht dem Organismus die über die Nahrung zugeführte Energie verfügbar. Auch Fettabbau und Entgiftung (Alkohol, Medikamente etc.) gehören zu ihren Aufgaben.

Damit ist Sauerstoff maßgeblich für unsere geistige und körperliche Leistungsfähigkeit verantwortlich.

So weit der Pressetext.

Die Sache hat nur einen Schönheitsfehler. Homo sapiens ist dafür ausgelegt Sauerstoff auf genau eine Weise aufzunehmen: per Atmung, durch die Lungen, in die Blutbahn. Ansonsten bewirkt Sauerstoff, wie jeder aus dem Chemieunterricht weiss, vor allem eines: Oxidation – und das ist das genaue Gegenteil von Energie zuführen. Wissenschaftlich ist jedenfalls bislang eine solche Wirkung des dem Wasser zugesetzten Sauerstoffs nicht nachweisbar.

Damit zur alles entscheidenden Frage. Wie schmeckt das Trendwässerchen denn nun?

Öffnet man die Mango-Kaffee-Flasche, steigt einem ein sehr angenehmer Duft nach frisch geröstetem Kaffee in die Nase – das könnte mir durchaus zusagen, wäre da nicht das penetrant künstliche Mango-Aroma, das so gar nicht zu dem Kaffeeduft und -geschmack passt. Nur als coffee-flavored könnte mir das Ganze vielleicht gefallen, das Mangoaroma allerdings ist viel zu intensiv ausgefallen. Im Verein mit der auch bei drei verschiedenen Süßstoffen plus reichlich Fructose (geschlagene 33 Gramm pro Liter) noch vorzuschmeckenden synthetischen Süße des Getränks wirkt das Aroma noch unnatürlicher. Überaromatisiert, und VIEL zu süss. Warum um Himmels willen muss ein Erfrischungsgetränk quietschsüß schmecken?

Das Gleiche gilt für die Himbeerversion, bei der der Kaffeeton völlig untergeht, die aber nicht ganz so abartig nach industriellem Aroma schmeckt – vielleicht weil ich mich an den Himbeersirupgeruch noch aus Kindertagen erinnere? Auch hier ist alles übersüss, überaromatisiert. Eiskalt lassen sich beide Getränke gerade so eben ertragen.

Wirklich gut – unter Benutzungsgesichtspunkten – finde ich nur die Flaschen, in denen das Getränk geliefert wird. Die als Sports-Bottle ausgelegten leichten Plastikflaschen haben einen Verschluss, aus dem nur dann Getränk herauskommt, wenn man daran saugt, sind also vollkommen tropffrei. Das würde ActiveO2 (aber nicht in dieser Geschmacksrichtung) zu einem vernünftigen Getränk z.B. beim Radfahren machen. Unterm Strich sind diese Flaschen allerdings totaler Verpackungsirrsinn…

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Christian sagt:

    [Das vorweg: Ich arbeite in der PR-Agentur, die Sie mit dem Produkt beliefert hat.]

    Ich möchte nur anmerken, dass es durchaus wissenschaftliche Studien gibt, die die Aussagen aus dem Pressetext belegen – sonst hätten wir sie ja nicht verwendet.

    Sie haben aber recht: „alles entscheidend“ ist der Geschmack. Schade, dass es Ihnen nicht geschmeckt hat. Was mich interessieren würde: Trinken Sie an koffeinhaltigen Getränken auch andere Erfrischungsgetränke (Cola, Red Bull etc.)? Oder trinken Sie ohnehin lieber Natürlicheres wie Kaffee oder Tee?

  2. Pitti sagt:

    … Coffee-Flavours ???
    So etwas kenne ich nur zur zusätzlichen Aromatisation von Kaffeegetränken unter der Marke Café-ok! von Sodados!
    Ich denke, das ist adäquat – oder ?!

  3. FoodFreak sagt:

    Nein. hier geht es um einen Kaffee-Geschmack in Mineralwasser.

Kommentar verfassen