Geocaching-Snackbox

Für die sonntägliche Geocaching-Exkursion mit einem Freund habe ich versprochen, einen Snack mitzubringen:

Sushi mit Surimi (glutamatfrei) und Gurke, eingelegter Ingwer, Wasabi (gelbe Dose), Sojasauce im Fläschchen. Nicht im Bild: Thermomugs mit Kaffee, Einweg-Essstäbchen und Papierservietten.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

5 Antworten

  1. Eva sagt:

    Viel Erfolg beim Geo-caching und einen schönen Sonntag 🙂 LG Eva

  2. mipi sagt:

    Das schmeckt sicher nicht nur beim Geocaching. Sieht köstlich aus.

  3. Jutta sagt:

    Sieht toll aus! Kann man Sushi bei den derzeitigen Temperaturen problemlos durch die Gegend tragen? Kühlbox??

  4. Foodfreak sagt:

    also, wir hatten heute um 20-23 Grad, das ist kein Problem, zumal das Surimi ja auch kein roher Fisch ist. Bei wärmeren Temperaturen wre ne Kühlbox oder wenigstens ein Coolpack unter der Box aber angebracht.

  5. Airportibo sagt:

    Das ist ja mal eine super Idee: Geo-Caching mit Lebensmitteln und Verzehrpflicht: Da wird man dann direkt bestraft, wenn man zu lange gebraucht hat, die versteckte Lunch-Box zu finden 🙂

Kommentar verfassen