Bento 2008-Aug-29

Wie meist am Donnerstag gab es dank Gemüsekiste gestern chez Foodfreak Salat zum Abendessen, Kopfsalat ist nun nicht eben die ideale Füllung für eine Bentobox, deswegen habe ich mal geschaut was der Vorrat so her gab.

Tomaten habe ich noch reichlich, sowohl von der Gemüsekiste als auch aus Mutters Garten, Thunfisch in Olivenöl gehört in den Grundvorrat, ein paar Kapern aus dem Glas, ein Rest Petersilienpesto von einem anderen Essen, viel Schnittlauch aus der gestrigen Gemüselieferung… also habe ich Tomaten halbiert, ausgehöhlt, abgetropft, mit Thunfischsalat gefüllt.

Das komplette Menu du Jour:

  • Tomaten mit Thunfisch-Kapern-Schnittlauch-Salat gefüllt
  • Vollkornbrot (aus dem Probepäckchen das gestern bei der Gemüsekiste dabeilag) gebuttert, in Folie
  • Möhren- und Gurkenstückchen
  • Zwetschgen, Apfel
  • Schoko-Mini-Muffins
  • getrocknete Mango
  • Bananenchips
    Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Balu sagt:

    Was spricht denn gegen grünen Salat im Bento?

    Ich mach das dauernd… erst heute z.B. 🙂

    http://www.b-a-l-u.de/blog/archives/45-Bento-2008-08-20.html

  2. Foodfreak sagt:

    Sieht mir sehr nach Frisee aus. Der klassische grüne Kopfsalat wird einfach labbrig, und das mag der Liebste nicht.

  3. Balu sagt:

    Du hast aber nicht die Petersilie mit dem Salat verwechselt, oder? 😉

    Der Salat ist leider oben nur wenig zu sehen, stammt aber aus meiner Gemüsekiste:
    http://www.b-a-l-u.de/blog/archives/45-Bento-2008-08-20.html

    Die Salatreste hatten also schon zwei Tage auf dem (Kühlschrank-)Buckel und waren auch so schon nicht mehr „knackig“, aber zusammen mit den Tomaten und den Zwiebeln relativierte sich das dann wieder.

Kommentar verfassen