Keine Schlagsahne ohne Carrageen?

Dieser Artikel wurde zuletzt am 23. Januar 2016 aktualisiert

Whipped Cream

Gestern war ich auf der Suche nach frischer Schlagsahne für eine Eiscreme.

Im Kühlregal bei Edeka war Bio-Sahne nicht vorhanden, Weihenstephan ausverkauft. Ein kritischer Blick auf die anderen Produkte von Kerrygold bis Hansano offenbarte mir, dass sie alle ausnahmslos als Verdickungsmittel Carrageen enthalten. Ich kratze mich am Kopf. Bislang war in frischer Schlagsahne, abgesehen von sogenannter Koch-Sahne, nur eins drin: Schlagsahne nämlich.

Ich ging zum nebenan gelegenen Lidl-Markt. Bio-Sahne: Fehlanzeige. Eigenmarke Milbona; Carrageen.

Solchermassen neugierig habe ich heute mal weiter geschaut.

Ich werde die Liste nach und nach erweitern und freue mich auch über Eure Infos zu Sahnemarken und Carrageen.


MIT CARRAGEEN

Alpa (Plus)
Bärenmarke
Berchtesgadener Land (normal – grün)
gut & günstig (Edeka)
Gut Neuburg
Hansano
Kerrygold
K-Klassik (Kaufland)
Landliebe
Milbona (Lidl)
Milsani (Aldi Nord)
Weihenstephan


OHNE CARRAGEEN

Alnatura (alnatura, Tegut, Budnikowsky)
Andechser natur Bio-Schlagsahne
Arla Bio
Berchtesgadener Land Bio-Linie (blau)
BioBio (Plus)
BioGreno (famila)
BMI-EG frische Schlagsahne (250 ml Glasflasche, HIT)
Dennree Schlagsahne in der Glasflasche (Denn’s)
EDEKA bio Schlagsahne
Kaufland K-Bio
Naturkind (Tengelmann Bio-Marke)
real,- BIO Schlagsahne (real)
REWE bio-sahne (Rewe)
Schrozberger
Söbbeke (Sky, Bioladen)
Zurück zum Ursprung (Hofer/Aldi)


 

Und warum hab ich nun was gegen Carrageen in meiner Sahne?

Mal ganz abgesehen davon, dass ich, wenn ich Sahne kaufe auch reine Sahne will, und nicht Sahne mit Verdickungsmittel (das Carrageen wird beigefügt um Aufrahmung zu verhindern, also um das Fett gleichmäßig in der Sahne verteilt zu halten statt obenauf einen dicken Rahmpfropf zu bilden), aus folgenden Gründen:

Carrageen steht nach Ansicht einiger Wissenschaftler in Verdacht, die Ausbreitung von Geschwüren im Magen-Darm-Trakt und sogar Brustkrebs zu fördern. (…) Die besagten Krebsarten entstehen zwar, so weit herrscht Einigkeit, nur bei bestimmten Carrageen-Sorten (mit kleinerem Molekulargewicht), für Lebensmittel zugelassen sind ganz andere Sorten (mit größerem Molekulargewicht). Jedoch, so die Carrageen-Kritiker, können die krebsverdächtigen Sorten auch im handelsüblichen Lebensmittel-Zusatz E407 enthalten sein (als Verunreinigung sind bis zu 5 Prozent zugelassen). Zudem könnten die unschädlichen Varianten bei der Verdauung in die gefährlicheren Carrageen-Arten umgewandelt werden. Diese wiederum lösten in Studien mit Ratten und anderen Nagetieren Darmkrebs aus, schädigten die Darmschleimhaut und verursachten Darmgeschwüre;jedenfalls wenn sie in größeren Mengen gefüttert wurden. Reagenzglasversuche legten überdies den Verdacht nahe, dass dieses Carrageen an der Entstehung von Brustkrebs beteiligt sein könnte. — (Quelle: Dr. Watson Zusatzstoffdatenbank)

Ja dann. Guten Appetit.
(Bildrechte: (c) Rhett Sutphin, Lizenz: CC BY 2.0)


 

Update (Januar 2016)

Zum Weiterlesen:

  • Ist Carrageen schädlich?

    Research has shown that animals given carrageenan in high doses develop polyps, ulcers, tumors, and inflammation of the intestine. Most of the published research on the effects of carrageenan on human cells and tissues is by Dr. J. Tobacman from the University of Illinois, Chicago.  In the past year she has shown that carrageenan leads to enzyme changes and an inflammatory response in human intestinal and mammary cells as well.

    (Quelle: The Patient Celiac – da auch Link zu den entsprechenden Studien)

  • Chris Kresser wirft einen genauen (wissenschaftlichen) Blick auf die verschiedenen Carrageen-Arten, und differenziert sehr genau zwischen „poligeenan“ (den Formen von Carrageen, die vermutlich Krebs auslösen können), und dem „normalen“ Carrageen. Aber obwohl er zu dem Schluss kommt, das Carrageen „vermutlich sicher“ sein. rät er davon ab, welches zu verzehren, und lässt sich u.a. über Tests mit menschlichen Subjekten aus:

    Two similar studies that did use food-grade carrageenan also found that isolated intestinal epithelial tissue responded to carrageenan by up regulating inflammation. Another study on human intestinal epithelium found that undegraded carrageenan reduced the activity of many sulfatase enzymes, with potential negative ramifications for the function and vitality of the cell.

    Finally, another study found that exposing human intestinal epithelial cells to undegraded carrageenan in concentrations lower than what would be found in a typical diet caused increased cell death, reduced cell proliferation, and cell cycle arrest.

    Auch hier: Links zu den Studien in dem sehr umfänglichen Beitrag: Harmful or harmless – Carrageenan

Appetit bekommen? - Hungry for more?

108 Antworten

  1. Petra sagt:

    Danke für deine Information. Ich habe noch nie auf die Zutatenliste geschaut, weil ich bei Sahne eben nur Sahne vermute… Ein Fehler 🙁
    Für deine Liste: K-Classik, die Kaufland Eigenmarke enthält auch Carrageen.
    Viele Grüße

  2. Petra sagt:

    Da schüttel ich auch nur mit dem Kopf, das muss ja nun wirklich nicht sein. Ich greife auch zu Weihenstephan, wobei mir eine andere Firmenpolitik bei denen natürlich auch besser gefallen würde…

    • Manuela sagt:

      Hallo, ich bin durch eine Unverträglichkeit meiner Tochter auf Carrageen gestoßen. Sie hat immer Bauchschmerzen wenn sie Sahne ißt. Einmal hat sie einen kompletten Tag im Bett verbracht wegen so starken Bauchschmerzen und Durchfall nachdem sie ein großes Stück Käsesahnetorte aß. Wir tippten auf Lactose, Fehlanzeige. Sie verträgt jeden Butter, jeden Joghurt. Nur Sahne nicht. Eine weitere Sorte die kein Carrageen enthält ist die

      EDEKA Bio Schlagsahne

      die werden wir jetzt mal ausprobieren. Da wir ja immer noch nicht wissen ob es das wirklich ist würde ich mich über Rückmeldungen freuen über ähnliche Erfahrungen. Ach ja, das Eis aus der Eisdiele verträgt sie auch nicht. Das ist eigentlich das schlimmste:-(.
      liebe Grüße aus dem Allgäu
      Manuela

      • FoodFreak sagt:

        Ja, das Eis aus der Eisdiele ist auch bei dort selbstgemachtem immer mit Standardschlagsahne mit Carrageen. Da hilft nur die eigne Eismaschine. 🙂

      • Adam sagt:

        Im Eis muss auch Carrageen sein. Gerade hab ich gegessen und Sahne gutrunken und sitze auf dem Klo mit Magenkrämpfen .

      • Dr. Dieter Wendisch sagt:

        Hallo Manuela,
        es ist zu vermuten, dass eine Vielzahl vermeintlicher Lactose-Intoleranz-Probleme in Wahrheit auf das sich in den letzten Jahren aufgrund seiner Kostenvorteile (aus Fernost) extrem verbreitete Carrageen zurückzuführen sind. Ich habe das persönlich erst nach einigen Jahren nach ärztlicher Rücksprache herausgefunden. Der Effekt tritt nach wenigen Stunden auf und führt zunächst zu Ermüdungserscheinungen, dann zu starken Magenkrämpfen und schließlich zu stundenlanger, meist schmerzlicher Darmentleerung. Es scheint, als wehre sich der Körper bis zum letzten Tropfen gegen das ‚Gift‘. Mittlerweile ist Carrageen eigentlich in jeder Creme unter Obstkuchen, im Pudding (z.B. Dr. Oetker u.a), in Marmelade als Ersatz für Pektin und vielem Anderen zu finden. Häufig ist es sogar ohne klare Deklaration in sogenannten Früchtezubereitungen in Joghurt vorhanden. Das Problem ist, dass es noch immer sogar für Bio-Lebensmittel zugelassen ist. So hilft z.Z. nur intensives Lesen der Inhaltsstoffe, Ausprobieren und Vermeidung von Fertigprodukten, insbesondere wo Sahne enthalten ist.

        DW

    • Pitura-Schulte sagt:

      ich konnte keine drei tage ohne magnesium tabletten auskommen
      weil ich wadenkrämpfe und herzstiche hatte.
      meine mutter und 2 schwestern haben der gleiche problem.
      zeit februar weiss ich dass ich allergisch bin auf die meisten
      lebensmittelzusatzstoffe, konserwierung-farbstoffe… etc.
      zeit dem wenn ich auf lebensmittel mit CARRAGEEN verzichtet habe,
      brauche ich kein magnesium mehr !

      PS. CRRAGEEN befindet sich schon in tierfutter,
      und wir sind gezwungen das schon in milch aufzunehmen
      ohne es zu wissen.

    • Alex sagt:

      Hallo,

      ich habe jetz rausgefunden, warum Carrageen zu Sahne zugegeben wird. Es geht hier nicht um verdickung, sonder um die Aufrahmung von Sahne. Carrageen wird in etwa 0,02% (also, 0,0002 g pro 100 g Sahne) zugegeben, damit bei der Lagerung kein Fettkragen entsteht. Ob Carrageen zugegeben wird oder nicht, hängt von der Haltbarkeit. Ist die Haltbarkeit nur mit 2 Wochen gegeben, was bei meisten Bio-Sahne Sorten gegeben wird, braucht man kaum Carrageen. Die größten Supermärkte wollen allerdings ein relativ lang haltbaren Produkt haben und gleichzeitig keine Aufrahmung. In diesem Fall brauch man carrageen, damit man keinen Fettkragen am Ende hat. Die Leute, die Bio-Produkte kaufen, scheinen auch damit kein Problem zu haben, wenn die Sahne aufrahmt.

      • FoodFreak sagt:

        das mit der Aufrahmung steht auch oben im Artikel 😉 – natürlich ist es die längere Haltbarkeit, die Carrageen für die Industrie und die Supermärkte so attraktiv macht.

  3. Ulrike sagt:

    @Petra: Dass du nicht auf die Zutatenliste schaust ist ja wirklich bedauerlich, dafür ist sie eigentlich da!

    Ich greife nicht zu Weihenstephan, dann lieber ‚mal keine Sahne …

  4. Food 51 sagt:

    Ein interessanter Artikel über Schlagsahne und den ungeliebten Verdicker Carrageen bei Foodfreak. Auch ich war schön öfter auf der Suche nach einer Sahne ohne dieses Verdickungsmittel. Aber leider muss man da sehr lange und genau suchen. Schade eigentli

  5. Kaffeebohne sagt:

    Naturkind-Sahne – Bio-Eigenmarke von Tengelmann – schreibt außen drauf, dass es keine Carrageen enthält. Sie hat auch immer Rahm, wenn ich sie öffne. Es steht außen die Molkerei BY-117 drauf, das ist lt. Datenband Andechser Molkerei Scheitz .

  6. Balu sagt:

    Ich muss gestehen, dass ich bei Sahne auch Sahne erwarten würde und keinen sonstigen Müll.

    Danke für den Artikel. Man muss heutzutage halt überall auf den Inhalt achten. :-/

  7. astrid sagt:

    wie Petra hab ich mir bei Sahne noch nie Gedanken gemacht, werd das aber beim nächsten Einkauf gleich mal nachholen un kucken, was die in Ö so in die Sahne tun…

  8. Hedonistin sagt:

    Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass in normaler Sahne noch irgendwas anderes stecken könnte. 🙁
    Hierorts ist in den Bechern der üblichen Marke („Zurück zum Ursprung“ von Hofer/Aldi) bloß Sahne mit dicker Rahmschicht, laut Packung gentechnikfrei in allen Produktionsschritten einschließlich der Vorstufen, mit Milch von soja- und silagefrei gefütterten Kühen. Ich hoffe, das bleibt so.

  9. Airportibo sagt:

    Ich bin entsetzt! Ich hätte nie erwartet, dass in so „einfachen“ Sachen wie Sahne Zusatzstoffe benötigt werden. Ich meine… seit Jahrhunderten sind wir mit der ganz normalen Sahne sehr gut zurecht gekommen und jetzt muss alles mit Zusatzstoffen gepanscht werden? Da bleibe ich dann wohl doch bei meiner reinen „Fleisch vom Grill“-Diät.
    Gruß
    Airportibo

  10. zorra sagt:

    Ich habe soeben einen Blick auf die Sahne geworfen. Natürlich nicht E-407-frei. Bioware gibt es hier fast nicht zu kaufen. 🙁

  11. Melas Biotop sagt:

    Als Europäer lächelt man gerne, bekommt man die Berichte von Freunden aus der USA zu hören, oder mehr noch von USA-reisenden Freunden. Milch gäbe es dort nur mit maximal 0,2% Fett, dafür mit einem ganzen Vitamincocktail aufgepeppt. Für die (bei uns) norma

  12. Lars sagt:

    Das Problem mit Carrageen in der Sahne ist aber schon seit Jahren so – ich kaufe seit Jahren nur noch Weihenstephaner Sahne, weil das mehr oder weniger die einzige ist, die a) man überall bekommt und b) Carrageen-frei ist. Leider.

  13. rike sagt:

    Gut Neuburg (hier im Regio-Laden gekauft) hat auch Carrageen drin. Werde ich jetzt mehr darauf achten. Danke für den Artikel.

  14. Gerd Schuster sagt:

    Wo Geld im Spiel ist setzt die Rübe aus.Verzichten wir bewußt auf solche Produkte.In „Landliebe“ ist auch Carrageen drin.Hatte eigentlich auch ahnungslos gekauft,nur als ich jetzt bei dämmrigen Licht die angebrochene Sahne probieren tat,ob sie sauer wäre – ein ekliger bitterer Geschmack,der auch noch lang anhielt.Da habe ich mir die Flasche bei Licht betrachtet und schimmeligen Belag an der Flasche festgestellt.War bis hierher immer noch nicht hellwach,goß Spüli hinein und wollte den Rest dann ausgießen.Der Schimmel lößt sich kaum von der Flasche,auch jetzt nach Tagen nicht.Wollte eigentlich schon das Gesundheitsamt anrufen.Daraufhin also,was mir passierte,habe ich die Etikette auf eventuelle Zusatzstoffe gelesen und da stand halt carrageen.Ich kenne carrageen als irisches Moos nach der dortigen Stadt benannt und es wird für die Herstellung von Kaseinleimen verwandt.Das Algen als auch niedere Pflanze diese Wirkungsweise aufzeigen,kann ich mir vorstellen.Auf der Suche zur Aufklärung bin ich auf diese Seite gestoßen und danke herzlich dafür.Aber leider haben wir nicht die Lobby etwas zu ändern.Ich für meinen Teil werde ab jetzt,da ich es weiß Mundprobaganda betreiben und jeden versuchen zu bekehren mit seinem Nichtkauf solcher Produkte diese Hersteller zu boykottieren.Mit Restgiften von Pflanzenschutzmitteln hatte ich schon zu kämpfen,das ging bis zur Dar mspiegelung. Von mir hier der Aufruf,schaut Euch an was Ihr kauft und notfalls auch mal verzichten – wir sterben davon nicht,aber vom Konsum
    solcher Produkte !!!!!! Seid wachsam Gerd

  15. FoodFreak sagt:

    Landliebe steht in der Liste. Danke für Deinen Erfahrungsbericht.

  16. lilic sagt:

    Hallo, auch ich bin entsetzt.Habe heute eine kalorienangabe gesucht und auf vanillepudding ursi(puddis) vom aldi nord auch – carrageen – gefunden.wo soll man noch überall suchen????????bringt nur ein boykott die geschäftemacher zur raison? gruß lilic

  17. Balus Blog sagt:

    Einer der Gründe, wieso ich mich als FRoSTA-Scout beworben habe, ist das Reinheitsgebot, das FRoSTA seit 2003 umsetzt. Gehört hat davon vermutlich schon jeder, genauso wie die meisten sicher Peter von FRoSTA aus der Werbung kennen. Aber was hat es damit e

  18. Marie Luise sagt:

    Das Thema ist auch in 2009 noch genauso aktuell. Die Verseuchung der Sahne mit Carrageen wird immer schlimmer. Feststellbar ist, je billiger die Sahne je mehr E 407 wird verpanscht. Ich erkenne Carrageen sofort, mir brennt es auf der Zunge und im Magen. Bei der REWE Sahne meint man, Salzsäure pur zu trinken.
    Eine der letzten Bastionen *Weihenstephan* habe ich auch mit gepanschter Sahne erwischt, obwohl ja draufsteht, dass sie carrageenfrei sei. Alle Produkte die gepanscht sind, weißen nicht mehr, haben keinen Sahnegeschmack mehr und bilden einen öligen Fettfilm. Ich trinke Rahm generell am Kaffee, da er so nicht süß schmeckt. Mit Carrageen schmeckt er einfach nur noch scheußlich.

    Marie Luise

  19. Alice sagt:

    Ich bin auch gerade in der „Sahne-Verweigerungsphase“!!
    Bis jetzt hab ich immer bei Plus „Bio-Bio“ geholt, aber die fehlt seit Wochen im Regal!!! Hat die Chemische Industrie „Überzeugungsarbeit“ geleistet, dass Sahne ohne Carrageen nichts wert ist? Nachtigall ikk hör Dir trapsen….

  20. Balu sagt:

    Ich habe am Wochenende bei HIT hier in Münster „Schlagsahne Extra“ mit mind. 35 % Fett gekauft.

    Das sind 250 g Sahne in einer Glasflasche von der Bayerischen Milchindustrie eG (www.bmi-eg.com).

    Es gibt keine extra Zutatenliste oder Hinweise auf dem Glas, also sollte auch kein Carrageen enthalten sein.

  21. Blog4you sagt:

    Zum Thema Sahne kann ich nur sagen – echte Sahne ohne jegliche Zusatzstoffe ist wirklich schwer zu finden. Das war mir bis vor ein paar Monaten noch gar nicht bewusst – schließlich könnte man doch davon ausgehen, dass Sahne einfach Sahne ist. Doch dann…

  22. Sahneschlotzer sagt:

    Tja – das mit dem Carragen ist mir schon vor einigen Jahren aufgefallen. Im Jahr 2003 bin ich umgezogen. An meinem vorigen Wohnort habe ich Weihenstephan gekauft – 500 ml für 1,39 Euro. Am neuen Wohnort lag die gleiche Flasche bei 1,59 Euro. Real hat dann den Preis hochgetrieben auf 1,89 Euro um dann etwas später ganz groß für kurze Zeit wieder für 1,59 zu verkaufen und ganz fett „Preissenkung“ dranzuschreiben

    Ich hatte Weihenstephan angeschrieben – aber nunja … was will man da auch erwarten.

    Erst von Hans Ulrich Grimm habe ich dann erfahren, dass Weihenstephan Genfutter verwendet. Jedenfalls habe ich damals schon festgestellt, dass es kaum Sahne gibt, die weder thermisch behandelt ist noch carragenfrei ist. Irgendein Pferdefuß ist immer dabei.

    Eine Zeit lang habe ich dann die Bio-Sahne bei Plus gekauft. Da hat sich die Schicht ganz dick oben drauf abgesetzt. Leider ist die nicht immer zu kriegen.

    Mein einziger Luxus am Tag ist eine schöne Tasse Kaffee mit Sahne und einem Schuss Sahnelikör – es würde mir schwer fallen, da auch noch drauf zu verzichten.

    Wer bestimmt eigentlich, was wir essen wollen? 🙁

  23. Raphael sagt:

    So, wie’s aussieht hat Weihenstephan jetzt mit der Umstellung von Glasflasche auf Tetra-Pack auch gleich mal Carrageen in die Sahne gemischt. Super.

  24. Dagmar sagt:

    Ja, Weihenstephan verkauft offensichtlich – bei uns auf dem Dorf – die Glasflasche ohne Carrageen nicht mehr. Jetzt kann ich Kilometer mit dem Bus fahren, um Sahne – und nur Sahne – einkaufen zu können.
    Danke für diese Info-Seite übrigens.

    • FoodFreak sagt:

      Bei uns gibt es die Weihenstephan in Glas auch nur noch in wenigen Läden; ich bin komplett auf die Bio-Ware umgestiegen (u.a. von Penny, DM/Budnikowski, real usw) obwohl ich Flasche besser fände als die ewigen Pappbecher.

  25. Birgit sagt:

    Danke für die Liste. Leider sind von Deinen aufgelisteten Läden, wo man Sahne ohne kaufen kann, keine in unserer Nähe. Also muss ich mal in unseren Bioläden gucken, ob ich da was bekomme.
    LG
    Birgit

  26. Andrea sagt:

    Noch eine für die Liste: Kaufland K-Bio Schlagsahne enthält kein Carrageen, darauf wird sogar extra auf der Verpackung hingewiesen.

    • FoodFreak sagt:

      danke für den Hinweis. Die Bio-Schlagsahne scheint allgemein ohne auszukommen, wird aber auch immer seltener…

  27. chris sagt:

    war letzte Woche im Globus, Riesenauswahl an Sahne- aber alle mit Carrageen. Bio Sahne habe ich nicht gefunden, mache mich aber nochmal auf die Suche im Globus

  28. DocW sagt:

    Uebrigens, meine Schwaegerin war sehr ueberrascht, dass es in Europa fluessige Schlagsahne gibt; sie kennt aus den USA ausschliesslich fertig aufgeschlagene Sahne. Sie wird in Behaeltern vgl zu Eiskremdosen verkauft. Ich will nicht wissen, was da alles drin ist, damit die ueber Wochen so bleibt!
    (Wenn schon die Milch dort weisses Wasser mit Vitamin-D-usw-Zugaben ist)

    • FoodFreak sagt:

      dochdoch, auch in den USA gibt es normale Schlagsahne (wenn auch mit Verdickungsmitteln) als heavy oder double cream. Was du meinst ist so Zeugs wie reddiwhip *grusel*. Das ist im Prinzip hochemulgiertes Pflanzenfett, Sahneeersatz, Schlag-Fit-Creme aus der Dose etc….

  29. Claus Arndt sagt:

    Hallo zusammen,
    zur Info: auch die grüne „Berchtesgadener Land“ – Schlagsahne hat seit ca. 1 Jahr klammheimlich als Zusatzstoff Carrageen.

    • karin wolf sagt:

      Molkereiprodukte von Schrozberger ( Demeter – Qualität ) enthalten kein Carragen. Allgemein: Bioland- und Demeter- zertifizierte Sahne
      enthält kein Carragen.
      So was gibts im Bioladen.

      • FoodFreak sagt:

        Dass Produkte im Bioladen kein Carrageen enthalten setze ich mal voraus. Allerdings kann sich das nicht jeder leisten, und ich erwarte auch von Nicht-Bio-Sahne dass sie carrageenfrei ist. Danke dennoch für den Hinweis.

      • medha sagt:

        Ja, die Schrozberger Produkte sind durch die Bank fantastisch aber eben nur punktuell im Sortiment des Handels.

        Es geht mir wirklich auf den Zeiger, fast jeder Einkauf mündet mittlerweile in eine aufwändige Recherche, um herauszufinden, wo es denn nun noch einfache Produkte ohne Dr. Mabuses Lebensmittellabor gibt.

  30. Andreas sagt:

    Schönen Gruß

    Ich habe gerade gelesen das Carrageen auch für Bio-Produkte (EU-Norm) zugelassen ist.

  31. Felix sagt:

    Stand heute vor dem gleichen Problem. Echt eine Unverschämtheit, was uns alles untergejubelt wird…

  32. Gesa sagt:

    Ich habe zufällig eine Allergie gegen Carrageen entdeckt. Ich hatte jahrelang eine chronische Lidrandentzündung, Bläschen an roten Lidrändern die reiben wie Sandkörner, übrigens mit tollen Kommentaren von Augenärzten. Wegen einer Allergiediät gab es keine Michprodukte mehr und nach einer Woche waren die Entzündungen weg, als ich wieder Milchprodukte zu mir nahm, kamen die Entzündungen wieder. Durch ausprobieren und weglassen kam ich auf Carrageen. Wenn ich heute versehentlich auswärts Carrageen esse, habe ich umgehend wieder Entzündungen. Habe mich für nur noch Biosahne und dann eben weniger, wegen der Preise, entschieden. Ich will übrigens auch keine Stärke in meinem Joghurt usw. usw.

  33. Magdalena Becker sagt:

    Ich weiß das schon länger und kaufe auch die Lebensmittel nicht ein wo der Zusatz Carrageen enthalten ist. Für mich sind dies keine Lebensmittel weil tatsächlich die Gesunheit gefährdet wird. Es ist mit vielen Lebensmittel so,dass es eine absolute Frechheit ist, was uns an sonstigen Zusatzstoffen angeboten wird. Leider gibt es aber zuviel dumme Menschen die ohne nachzudenken, alles verkonsumieren. Das ist auch der Beleg dafür dass wir viel zu viele Menschen haben, die im wahrsten Sinne des Wortes zu FETT sind. Peinlich – die merken das noch nicht mal!

  34. limone sagt:

    Die REWE-Bio-Schlagsahne ist auch carrageenfrei. Bin erst kürzlich durch ein anderes Blog auf die Sache mit dem Carrageen gekommen, vorher habe ich da nie besonders drauf geachtet, aber dann fiel mir erst auf, wie schleimig die Sahne geworden ist, v. a. wenn man dann mal wieder carrageenfreie kostet, die schmeckt so, wie ich das von Sahne kenne und erwarte!

  35. Rotkehlchen sagt:

    Hallo!

    Glasflasche Dennree-Schlagsahne, 500 ml, erhältich im Denn’s-Biomarkt! Ohne Carrageen! Es kostet 1,99€! Unter Link nach einem Standort ausmachen: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=denns-biomarkt.de&source=web&cd=1&ved=0CFYQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.denns-biomarkt.de%2F&ei=M7gCUNDfJcrDtAaHzpXfBg&usg=AFQjCNHMxfWWzcvUWQaeyU1earYhpoEBNQ&cad=rja

    Viele Grüße, Rotkehlchen

  36. Food for figure sagt:

    Ich mache gerade die Slow Carb Diet aus dem Buch „Der 4-Stunden-Körper“ von Timothy Ferriss. Es geht darum, den Körper dazu zu bringen, dass er Fett aus den Depots abbaut und in Muskelmasse umwandelt. Das klappt bei vielen unglaublich toll. Man isst Gemüse, Protein aus Fleisch und Ei, und „langsame“ Kohlenhydrate aus Hülsenfrüchten. Dazu noch gute Fette.

    Kein Zucker in keiner Form. Deshalb auch keine Milchprodukte (Laktose), außer Sahne, Butter, Hüttenkäse, die stören die Abnehm-Hormone nicht, WENN da keine Stärke drin ist!

    Ich habe 7 Wochen lang nicht gemerkt, dass in der Sahne Carregeen (= Kohlehydrat) drin ist und habe kaum was abgenommen. Schon Spuren von „schnellen“ Kohlehydraten stören die Abnehm-Hormon-Umstellung! Sauerei – ich wollte schon aufgeben, zum Glück hab ich das jetzt gemerkt.

    Und dass das Zeug noch dazu krebserregend ist, schlägt dem Fass den Boden aus!!

  37. Josef Haider sagt:

    Da war ich auch überrascht, als ich bei Bio Schlagobers (Kärntnermilch GmbH) als Zutat den „Stabilisator“ Carrageen feststellte. Bisher gewohnt an völlig unstabilisierten Rahm direkt vom Bio-Bauern oder „Salzburger Land Schlagobers“ (Alpenmilch Salzburg GmbH) wäre ich nie auf die Idee gekommen, daß es so etwas überhaupt gibt.
    Aber Carrageen ist, wie ich höre, auch in Bioprodukten zugelassen.
    Fragt sich: wer läßt zu? Der Gesetzgeber, d.h. die Volksvertreter. Und die werden doch gewählt? Und immer wieder gewählt…
    Wenn es hier zu diesem Thema seit vier Jahren nur 52 kritische Stellungnahmen gibt anstatt 52.000, so braucht einem nichts mehr zu wundern. Gute Nacht.

  38. ULRIKE sagt:

    Ein Kommentar zu Claus Arndts Beitrag (on 22. Juli 2011 at 10:40: Hallo zusammen, zur Info: auch die grüne “Berchtesgadener Land” – Schlagsahne hat seit ca. 1 Jahr klammheimlich als Zusatzstoff Carrageen.)

    Wir kaufen schon jahrelang „Berchtesgadener Land“-Schlagrahm und haben die Angabe des Zusatzstoffes „Carrageen“ nicht bemerkt, da wir bei Schlagrahm nicht mit einen Zusatzstoff gerechnet hatten. Vor kurzem griff ich auf eine andere Marke und stellte erst nach dem Kauf fest, dass als Zusatzstoff E407 angegeben war. Zeit für mich, im Internet nachzuschlagen. Erst beim nächsten Kauf bemerkte ich folgende Angabe: Stabilisator Carrageen (rein pflanzlich) auch beim „Berchtesgadener Land“-Schlagrahm.

    Als ich jetzt bei „Berchtesgadener Land“ deshalb angerufen habe, erfuhr ich, dass Carrageen (Geliermittel, Verdickungsmittel) sogar schon seit ca. 2003 beigemischt ist. Wegen Aufrahmung sei der Schlagrahm ohne Carrageen nicht so gut zu schlagen und „Berchtesgadener Land“ sei den Kundenwünschen durch die Beimengung von Carrageen entgegengekommen.

    Wir als Kunden hätten trotzdem gerne weiterhin Schlagrahm ohne Zusatzstoffe. Als weitere Kundenanregung habe ich darum gebeten, dass unbedingt auf dem Produkt stehen sollte, dass es sich bei Carrageen um den Zusatzstoff E 407 handelt und bin gespannt, ob dies umgesetzt wird. Auf der Homepage ist übrigens nicht zu lesen, dass die Schlagfähigkeit durch Carrageen gewonnen wird, sondern durch die enthaltenen 32 % Fett.

    Wir werden uns nach Alternativen umsehen müssen und in Zukunft die Zusatzstoffe auch auf den von uns eingeschätzten unbehandelten Lebensmitteln etwas genauer lesen.

    Weitere Informationen findet man unter:
    http://www.food-detektiv.de/e_nummer_ausgabe.php?id=10000022,
    http://www.zusatzstoffe-online.de/zusatzstoffe/6.e407_carrageen.html
    https://de.wikipedia.org/wiki/Carrageen

    • admin sagt:

      Die Schlagfähigkeit hat rein gar nichts mit dem Carrageen zu tun – die stammt, wie Du richtig anmerkst, aus dem Fettgehalt. Das Carrageen verhindert eine Aufrahmung (den dicken Fettpfropf obendrauf). Sahne ohne Carrageen schlägt sich meiner Erfahrung nach sogar besser.

      Dein Link zu Food-Detektiv ist übrigens bereits im Artikel enthalten 😉 – Etiketten lesen ist immer eine gute Idee…

  39. Birgit sagt:

    Kleine Korrektur: Die Schlagfähigkeit bzw. genauer gesagt die Konsistenz und Standfähigkeit der Sahne haben sehr wohl mit Carrageen zu tun, allerdings nicht zu Vorteil! Man kann das sehr gut vergleichen, in dem man zwei Sahnesorten mit gleichem Fettgehalt, mal mit mal ohne, vergleicht. In puncto Volumen und Geschmack, wo auch die Konsistenz hinein spielt und in Bezug auf Haltbarkeit, insbesondere auch auf heißen Getränken.
    Genau das und die bestätigende Recherche bei Molkereien und im Lebensmittelinstitut ist hierbei gemacht worden:
    http://goccus.com/campus.php?id=241

  40. Demirtas sagt:

    Das ist nicht nur das Carageen in der frischen Sahne,
    selbst beim Eis-Italiener bekommt man keine richtige Sahne mehr. Da wird irgendeine weiße Zubereitung mit einer komischen, ja fast schon ekeligen Konsistenz, als solche Verkauft. Schlimm finde ich das diese noch als Sahne verkauft werden darf.
    Ich habe mich mal bei dem Eis-Italiener bei dem ich früher gelegentlich ein Eisbecher konsumierte beschwert.
    Da bekam ich die Antwort, dass dies Sahne ohne jedwede Zusätze sei, ich es nicht essen solle wenn ich es nicht mag. Auf meinen Einwand, dass die Sahne früher deutlich anders geschmeckt (die Konsistenz spielt auch eine Rolle für den Geschmack) habe ging er nicht weiter ein.
    Auf jeden Fall sollte es verboten werden.
    mfg

    • ULRIKE sagt:

      Seit gut zwei Monaten verwende ich beim Kochen und Backen nur noch Schlagrahm ohne Carrageen und plötzlich sind meine Magen- und Darmbeschwerden verschwunden. Wieder mal ein Beweis für die Nachteile der Nahrungsmittelindustrie.

  41. Sabine sagt:

    Zur Info:

    Netto – Gutes Land – H-Sahne ist ohne Carrageen (zumindest ist keines vermerkt).

  42. Heike sagt:

    Ich bin verwundert was ich hier lese. Ich habe schon seit vielen Jahren immer wieder Probleme mit irgendeiner Allergie oder Unverträglichkeit. Da ich eine Fructosmalabsorption habe, hatte ich immer, nur gedacht, du hast gestern wieder zu viel Fructose gegessen, da mir immer mal wieder, aber in unregelmäßigen Abständen am nächsten Tag ab 10:00 Uhr immer komisch wird, teilweise sogar schwindelig, der Nacken und der Schulkterbereich verspannt und ich dann ganz dringend auf Toilette muss. Bisher konnte mir kein Arzt helfen. Heute habe ich dann von meiner Ernährungsberaterin was über Carrageen gehört, da ich gestern was mit Sahne gegessen hatte und heute mein bekanntes Problem war. Da hatte sie mich gefragt, ob da eine Sahne mit Carrageen verwendet wurde. Das hatte ich auch schon letzte Woche. Normalerweise kaufe ich immer Alnatura, aber zwecks Zeitmangel war ich bei Aldi und brauchte eine Sahne und diese hatte ich verwendet. Ok, dann verstehe ich jetzt, dass ich bei Sahnetorten immer das habe und wenn ich einen Käsekuchen esse, das nicht. Ich dachte schon an Lactose, aber negativ. Dann Eiweiße – weiß ich noch nicht. Es besteht jetzt sogar ein Verdacht auf Unverträglichkeit der Histamine. Also nach dem Verzehr von bestimmten Lebensmitteln und das wohl in Verbindung mit Sahne beim Italiener oder anderem Restaurant oder Eis von der Eisdiele geht es mir den nächsten Tag immer richtig schlecht, fast wie bei einer Magen-Darm-Grippe. Nach dem Toilettengang, wenn alles draussen ist, dann geht es mir innerhalb kürzester Zeit wieder gut, so als ob zuvor ncihts gewesen wäre. Ich bin da total verzeweifelt, aber wenn ich jetzt das Problem gefunden habe, hört auch diese Verzweiflung auf. Man kann diesem ja aus dem Weg gehen.

  43. Christiane Herzog sagt:

    Mein Mann bekommt von Sahne mit Carragen SOFORT Durchfall. Isst er Sahne ohne, ist alles ok. Carragen soll nicht nur Krebserregend sein, sonder auch die Fettverbrennung hemmen. Das heißt, die Sahne mit Carragen macht wirklich dick. Natürliche Sahne dagegen enthält Stoffe die die Fettverbrennung fördern. Quelle: Die Ernährungsfalle, von Hans-Ulrich Grimm

  44. Dennis sagt:

    Ich bin durch ein Freund draufaufmerksam gemacht worden und neugierig weswegen ich hier gelandet bin.
    Es ist bedauerlich das nur damit es gut aussieht Zusätze reinkommen. Anstatt es so zu belassen natürlich wie es früher war und nie einer Problem hatte. Genauso nerfig mit der länger haltbaren Milch. Wer das Braucht bitte H-Milch.

    So werden wir beim essen schon vergiftet nur damit der Provint rollt.
    In diesem Sinne ein lieben Gruß und danke für die Info!

    Dennis

  45. Nadine sagt:

    Einfach klasse diese Information!

    Wir machen aus der Sahne unsere eigene Butter und ich dachte schon, man findet wirklich keine Sahne ohne Zusatzstoffe.

    Vielen Dank!

    LG,
    Nadine

  46. Uwe sagt:

    Vielen Dank für diese Informationen und Ihre Bemühungen uns darüber aufzuklären. Eine Menge Arbeit, die ich toll finde.
    Frage: Sahne wird ja auch für Butter verwendet. Müssen wir bei Butter nun auch aufhorchen?
    Wissen Sie etwas darüber?
    LG
    Uwe

  47. johanna sagt:

    In meinem Tee will ich kein Carrageen, das schmeckt nicht. Daher achte ich immer auf die Zutaten der Sahne.
    Ich habe mich schon lange gewundert, warum ich immer so müde bin. Das ging bis zu einer chronischen Erschöpfung. Und diese Antriebslosigkeit, schrecklich. Alle Mittelchen von meinem Doktor brachten nichts. Es wurde und wurde nicht besser.
    Bis ich das Buch vom Grimm „die Ernährungslüge“ las und mal auf meine Sylter Salatsosse schaute. Da ist Carrageen drin und ich war fast süchtig nach dem Zeug. Dachte, ausprobieren, wenn ich sie nicht mehr nehme. Ich habe nicht weiter darauf geachtet. Nach einiger Zeit merkte ich auf einmal: hei, ich bin ja wieder fit!
    Jetzt ist es so, wenn ich ausserhalb etwas mit Carrageen erwische, bin ich mindestens den nächsten Tag wieder völlig schlapp. Und es ist ja auch etwas peinlich, wenn man ständig sagt, dies oder das kann ich nicht essen.
    Nur Schade ums Eis, wobei es immer weniger so schmeckte wie früher auch wenn der Name gleich blieb.

  48. Astrid sagt:

    Nachdem ich so viele Intoleranzen entwickelt habe, ist es mir nicht mehr peinlich zu sagen, dass ich vieles nicht essen oder trinken kann.

    Am Montag dieser Woche erfuhr ich erstmals, dass in der Schlagsahne das unselige Carrageen drin ist!

    Auch mein Mann reagierte auf den Verzehr von Sahne mit sofortigem Durchfall und extremen Blähungen!

    Heute fand ich bei

    Edeka -> Bio Schlagsahne -> OHNE Carrageen

    Jubel und große Freude!

    Heute gleich davon verzehrt -> uns geht es blendend!!!

    Was ich in den letzten 3 bis 4 Jahren über unser Essen und Trinken erfahren mußte, ist beängstigend!!!
    Auch unser Leitungswasser ist nicht mehr problemlos!

    Ich mag mir nicht vorstellen, was noch alles kommt und ich informiere alle immer wieder, worauf man achten muß!
    Denn auch „Ligth“ und „Zero“ sind sehr gefährlich!

    • FoodFreak sagt:

      die EDEKA bio Sahne steht schon geraume Zeit da oben in der Liste; freut mich, dass ihr euer Problem bzw. eine Lösung dafür gefunden habt.

      Ich kenne das auch aus eigener Erfahrung. Tortengußpulver enthält mittlerweile auch sehr viel Carrageen und viele Fruchtmassen werden damit angedickt; ich hatte das Vergnügen mit Berlinern mit Fruchtfüllung – man muss leider immer stärker aufpassen oder nachfragen (und selber machen…)

      • Astrid sagt:

        Heute war ich im Lidl, dort keine Sahne ohne Carrageen zu finden!

        Und diese unselige Müller-Milch, ich hab mal drauf geschaut -> Carrageen, Aspartam, Acesulfam, Aroma, Farbstoff etc pp -> kein Wunder, dass immer mehr Menschen krank werden!

  49. nata sagt:

    Seit ich 2010 Frau Küchenlatein kennen gelernt habe, bin ich auf carrageenfreie Sahne umgestiegen. Damals war es für mich noch ein bisschen schwieriger. Mittlerweile bekomme ich sie jederzeit in den nahe gelegenen Supermärkten.

    Da ich mit carrageenfreier Sahne aufgewachsen bin und auch bis weit in die 20er nichts anderes kannte, bin ich auch an den Geschmack gewöhnt und schon allein deswegen froh, dass man das Zeug nun überall kaufen kann.

    Wenn mal wirklich nix anderes zu kriegen ist, weil vielleicht die Eisdiele keine Bio-Sahne verwendet, dann kriege ich deswegen aber auch keinen Herzinfarkt und esse sie trotzdem. Für Allergiker oder Leute mit Unverträglichkeiten ist das natürlich keine Option.

  50. ypsiduxy sagt:

    Hallo zusammen,

    bin über eine Butter-Diskussion hier gelandet – vielen Dank für die Recherche. Ich dachte bislang an eine Unverträglichkeit gewisser Fette und wäre NIE auf die Idee gekommen, daß in Sahne etwas anderes sein könnte als Sahne.
    Eine kurze Rückwärtssuche nach Carrageen über codecheck listet 1582 Produkte! Von Sahne über Brühwürfel, Salatsoße, Essig, Wurst, Schinken, Frischkäse, Milchmixgetränke, Kaffeeprodukte und insbesondere Desserts und Puddingpulver ist alles dabei <- erschreckend, vor allem, wenn man bedenkt, daß die größte Zielgruppe für den Süßkram Kinder und Jugendliche sind.
    Meine Symptome sind explosionsartiger Durchfall und Kopfschmerzen wenige Minuten nach dem Verzehr. Es war immer so diffus, mal ein Salat, mal ein Schnitzel mit Rahmsoße.
    Heute habe ich im Supermarkt mal ein paar Etiketten studiert u. a. Salatsoßen in denen irgendwelche Stückchen schweben, das kam mir immer suspekt vor und siehe da: Carrageen. Und wenn das Zeug auch in Brühwürfeln drin ist brauche ich mich nicht zu wundern, wenn ich fast nirgends mehr essen gehen kann.

    Nochmal danke!

  51. Verwundert sagt:

    Ich verwende seit einiger Zeit die Bio Sahne Schwarzwaldmilch von Bioland. Da ich mich sehr streng kohlenhydratreduziert ernähren muss, esse ich relativ viel Sahne, um satt zu werden, jeweils mit Beeren vermischt zum Frühstück, manchmal auch noch zusätzlich als Zwischenmahlzeit am Nachmittag.
    Auf dem Etikett wird geworben mit dem Aufdruck „ohne Carrageen“. Ganz klein und kaum lesbar steht darunter „laut Verordnung“. Dann wieder in grosser Schrift „rahmt natürlich auf“.
    Ich frage mich, ob da vielleicht ein gewisser nicht deklarationspflichtiger Prozentsatz laut Bioland oder sonstiger Verordnung an Carrageen drin steckt.
    Jedenfalls habe ich einige von den Symptomen, die hier beschrieben wurden, werde mal auf Demeter Sahne umsteigen oder/und mir andere geeignetere Rezepte überlegen.

  52. claudia sagt:

    Prozent heißt Gramm pro 100 g
    0,02 % Carragen bedeuten deshalb auch 0,02 g Carragen pro 100 g Sahne

  53. claudia sagt:

    BIO-Sahne der Marke President enthält Carrageen, ich weiß aber nicht, ob man diese Sahne in Deutschland kaufen kann

  54. Claudia sagt:

    bezieht sich auf Kommentar von Alex vom 20. Sept. 2012

  55. Gerd Schuster sagt:

    Liebe Verwandte,
    ich darf Euch mal so nennen,weil wir nämlich einen Namen haben – „Carrageen“.Der Weg ist lang,aber macht weiter so und klärt alle Verwandten und Bekannten über das Verbrechen das mit unserer Ernährung in Beziehung steht auf.Laßt nicht locker und sprecht auch immer wieder die Ärzte darauf an.Die müssen zu unseren Verbündeten werden,sie haben nämlich einen Auftrag : „uns von unseren Beschwerden,die bezüglich mit der Nahrung entsteht,zu befreien und Krankheiten von uns abzuwenden“.Erzählt Ihnen immer wieder,daß es Euch besser geht ohne diese Beimengungen und lassen wir uns nicht einreden,daß wir die Schuldigen sind,weil wir alles so billig wie möglich haben wollen.Nein die Profitgier sinnt nach immer neuen Möglichkeiten uns zu bescheißen.Nelson Müller hat gestern im TV aufgezeigt,wo Käse nur noch gebellt hat bei Käseimitatherstellung.Obwohl sie an unserem Problemen verdienen,muß ein Umdenken geschehen.Ich lasse mir nichts mehr gefallen und richte mich halt danach.Ich lasse vieles stehen,was mit mehr als 3 E-Nummern deklariert ist,aber schaue zu Hause nach.Es gibt ja auch unschädliche Beimengungen und bei über 1000 Nummern hat man die nicht alle im Kopf.Der Verzicht schadet mir nicht.Wenn als gut eingestuft werden kann,dann kann ich es später wieder kaufen.Mehr ist leider nicht drin – das ist Partisanenarbeit. Ein anders Beispiel sei erzählt.Ich bekam von einem Arzt ein Nahrungsergänzungsmittel wegen der Augen empfohlen.Die Pillenwaren äußerlich so was von „kotzgelb“,daß ich die Zusammensetzung nachlas.Die gelbe Hülle war Chinolingelb und ist eben nicht ganz koscher.Ich habe mich bis zu einem Karlsruher Institut vorgearbeitet um Erkundigungen einzuholen.In anderen Ländern war es schon verboten,nur bei uns nicht.Ob es nun mit mir zusammenhängt,weiß ich nicht,aber ein Jahr darauf laß ich in den Medien,daß man strengere Bestimmungen zu Chinulingelb eingeführt hat.Noch ist es aber leider nicht ganz verboten.Die gelbe Schicht war ohne Bedeutung.Das war nur eine Ummantelung. Deswegen aufpassen Leute und weiter genau lesen – es ist nur zu unserem Gunsten.

    Bleibt dran ! Gerd

    • Astrid sagt:

      Chinolingelb gehört zu den Azo-Farbstoffen und diese sind zwar als „natürlich“ eingestuft, werden aber aus Erdöl hergestellt!

      Sie sind nicht nur nicht „ohne Bedeutung“ als Ummantelung einer Tablette, sie sind sehr bedenklich und mittlerweile auch sehr umstritten!

      Azo-Farbstoffe können für Allergiker sehr gefährlich sein, ich hab das am eigenen Leib erleben müssen!

      Der schlimmste Azo-Farbstoff ist E 127 Erythrosin!

      Sehr gute Infos zu Carrageen (E 407), E 127 und anderen Inhaltsstoffen findet man bei

      http://das-ist-drin.de/glossar/e-nummern/e407-carrageen/
      http://das-ist-drin.de/glossar/e-nummern/e127-erythrosin/

      Ansonsten stimme ich Deinem Beitrag absolut zu, es liegt an uns, ob wir uns diese „Giftmischerei“ weiter gefallen lassen.
      Wir haben die Sendung mit Nelson Müller gestern abend auch gesehen.

      Die traurige Realität wurde gezeigt.

      Jeder Einkauf wird zum Puzzlespiel, aber mit etwas Geduld und Konsequenz geht alles… auch ohne Chemie!

      Liebe Grüße und viel Erfolg!

  56. Martin sagt:

    hi Leute danke für eure Seite bin immer am schauen nach den Zutaten habe auch immer ne Lupe dabei vorige Woche habe ich mir dann mal die Zutaten von Rama Sahne hat halt immer meine Partnerin gekauft angeschaut und bin auf Carragen gestoßen danke für die Liste habe gestern Viva Vital gekauft aber im Tetra-Pack bei http://www.codecheck.info/essen/milch_milchprodukte/sahne_rahmprodukte/ean_42263135/id_1139132854/Viva_Vital_Frische_Schlagsahne_Laktosefrei.pro im Becher ist Carragen drin im Tetra-Pack habe ich leider nicht gefunden hat da jemand Tips daszu?

  57. Susanne Peherstorfer sagt:

    Im „besser Bio“ Schlagobers von der Bio-Molkerei Lembach ist kein Carrageen enthalten.

  58. Gitta S. sagt:

    Ich lebe seit den siebziger Jahren im Ausland (USA) und bin seitdem gewohnt, die Etiketten auf Lebensmiteln zu lesen, da es diese schon damals hier gab. Am Anfang war das ziemlich lästig. Allerdings hätte ich nicht gewusst, dass Carrageen schaedlich ist, denn es ist ja ein „Naturprodukt“. Auf Carrageen bin ich bei der Kondenzmilch aufmerksam geworden. Da ich diese täglich im Kaffee zu mir genommen habe, bin ich auf frische Kaffeesahne umgestiegen,; danach die nächste „Überraschung“ – auch in der Sahne gibt es diesen Mist! Falls ich keine Sahne ohne Carrageen finde, werde ich zur Eigenherstellung übergehen. Man kann aus Butter und Milch Sahne machen. Allerdings muss man das den Tag davor machen und über Nacht kalt stellen.

    • FoodFreak sagt:

      ich habe gerade beim letzten USA-Trip mal drauf geschaut, tatsächlich ist dort sogar in organic heavy cream oft noch Carrageen drin 🙁 half & half von Horizon ist mW noch ohne. Aber man muss schon sehr genau hinsehen.

      Ob Carrageen nun wirklich schädlich ist, ist eine Frage, die wir wohl nie einwandfrei klären werden – für mich wie für viele andere (kann man ja auch an den Kommentaren hier lesen) ist es auf jeden Fall nicht wünschenswert, da es sehr direkte unangenehme Folgen für manche (nicht für jeden) nach sich ziehen kann.

      • Gitta S. sagt:

        Ich habe eine Website gefunden, welche viele, hiesige Produkte mit und ohne Carrageen auflistet. Allerdings sind viele oft nur regional erhältlich. Die Suche kann beginnen. 🙂

  59. Ingrid sagt:

    Ich finden diesen Post hier klasse und ich fände es auch super wenn der immer wieder weiter ergänzt würde, denn ich habe auch festgestellt die einzeln Marken fagen nach einiger Zeit an zu panschen und das ist einfach unmöglich und muss bekannt gemacht werden. Denn ich bin auch seit Jahren auf der Jagd nach Carrageenfreier Sahne, jetzt fand ich jetzt bei Aldi Bio-Sahne ohne.
    Außerdem kaufe ich meistens „Tegut Sahne die sowohl eine Eigenmarke in O.5 l Flaschen haben sowie Bio Sahne in Flaschen von Schrozberger.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    • FoodFreak sagt:

      Hallo Ingrid, danke für deine Rückmeldung.
      Grundätzlich kann man sagen, dass so gut wie alle Bio-sahne in Deutschland carrageenfrei ist. Leider ist das aber keine Garantie. Am sichersten ist es imme r noch, auf die Etiketten zu schauen, und wie das so schön heisst, mit den Füßen abzustimmen. Leider ist die Zahl derer, denen das wichtig ist, wohl einfach zu klein…

  60. frauhecht sagt:

    Danke für den tollen Artikel und die Liste!
    Seit Jahren bekomme ich von Sahne Magenkrämpfe und Durchfall. Ich dachte immer, es wäre eine Milchfett Unverträglichkeit, fand es aber komisch, dass ich Butter vertrage. Sahne ist daher vollständig von meinem Speiseplan verschwunden. Es lebt sich auch gut ohne, wenn ich doch mal welche brauche, weiß ich jetzt, dass ich auf Carrageen achten sollte. Meine Schwester hat übrigens das selbe Problem, mein Bruder nicht. Ob die Unverträglichkeit erblich ist?
    Früher als ich klein war, hat ich nur selten das Problem. Seit wann wird Carrageen denn eigentlich eingesetzt, weiß man das?

  61. Lara sagt:

    Ich Lara habe seit 2 Jahren Kaffee mit Schlagsahne getrunken Hatte immer Sodbrennen und Kreislaufschwierigkeiten. Seit 6 Wochen verwende ich kein Produkt mit Carrageen. Ich habe keine Beschwerden diesbezüglich mehr. Alle Symptome sind verschwunden. Habe wieder viel Energie. Danke für diesen Artikel LG Lara

  62. Frauhecht sagt:

    Aldi Süd hat übrigens gerade testweise Bio Sahne ohne Carrageen im Sortiment. Leider nicht in allen Filialen und auf meine Rückfrage, ob sie fest ins Sortiment aufgenommen wird, könnte Aldi noch keine Auskunft geben.

  1. 26. Dezember 2009

    […] ist Sahne mit 36% Fett aus Konditorensicht ein tolles Produkt, aber leider gilt nach wie vor: Mit Ausnahme von Bio-Sahne und der Weihenstephan-Schlagsahne aus der … enthalten alle in Deutschland erhältlichen Varianten von Schlagsahne Carrageen, das bei […]

  2. 14. September 2010

    […] Zufall und fleißiges Linkklicken bin ich vorhin auf diesen, schon etwas älteren aber immernoch aktuellen, Artikel von Foodfreak gestoßen. Im ersten Moment konnte ich das nicht so recht glauben. Warum sollte […]

  3. 23. Dezember 2010

    […] wie Foodfreak die in ihrer Sahne nur Sahne will und kein Carrageen, will ich in meinem Kirschjoghurt einfach nur Joghurt und […]

  4. 3. April 2012

    […] – 2 TL fein gemahlenes Espressopulver – 9 Eier (getrennt) – 375 ml süße Sahne (Bio Qualität ohne Carrageen) – 2 EL selbst gemachter Vanillezucker – 1 Prise Salz – 60 g […]

  5. 9. April 2014

    […] ca. 120 g TK-Erdbeeren, getaut, mit Saft, mit 1 Dose gezuckerter Kondensmilch und einem Becher Schlagsahne (ohne Carrageen, bitte) durchpürieren, und ab in die Eismaschine […]

  6. 22. Juni 2014

    […] finde ich, dass auf Carrageen verzichtet wurde. Ich finde es sowieso verantwortungslos, gesundheitsgefährdende Zusatzstoffe […]

  7. 24. November 2014

    […] kannte ich bisher nur als Backtriebmittel und Füllpulver in Feuerlöschern. Carrageen geht sowieso nicht, wie Foodfreak das schon festgestellt hat. Aber auch ohne die Stabilisatoren […]

  8. 11. Dezember 2014

    […] dass kein Carrageen im Eis enthalten ist, wie das leider immer mehr in Mode kommt (und was nicht nur bei mir durchschlagende Erfolge erzielt), und auch keine obskuren modifizierten […]

  9. 9. Oktober 2015

    […] deutsche Sahne. Meist verwenden wir stattdessen einfach ganz strunznormale Sahne, natürlich ohne Carrageen, denn das vertrage ich nicht. Die meisten indischen Kochbücher nehmen das auch nicht so genau mit […]

  10. 18. August 2016

    […] gemahlenes Espressopulver – 9 Eier (getrennt)* – 375 ml süße Sahne (Bio Qualität ohne Carrageen) – 2 EL selbst gemachter Vanillezucker – 1 Prise Salz – 50 bis 70 g Zucker (je […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud