Europa-Küche (1) – Schwedische Mandeltorte

Dieser Artikel wurde zuletzt am 30. August 2015 aktualisiert

An einem wunderschönen Sommertag und Sonntag beginnt meine Reise in die (EM-) Küchen Europas mit einem Sonntagskuchen der Luxusklasse:

Schwedische Mandeltorte

Das Rezept habe ich vor Jahren auf der Website von n-tv eingesammelt, und seither schlummerte es in meiner Datenbank.

Faszinierend daran ist das Abwesendsein jeglichen Mehls, die 35 g Speisestärke für die Füllung habe ich mit Pfeilwurzelmehl bestritten und bin damit getreide- und glutenfrei geblieben.

Die Böden, mehr oder weniger ein Mandelbaiser, gehen zunächst stark auf beim Backen, fallen dann aber wieder etwas in sich zusammen.

Die Creme (25 Minuten! schlagen) für die Füllung ist sehr sehr mächtig, und im Wiederholungsfall würde ich da etwas abwandeln – vor allem aber muss der Kuchen unbedingt kalt stehen damit das Ganze fest wird und nicht, wie auf dem Bild zu sehen, seitlich rausläuft.

Dann allerdings steht einem nicht eben kalorien- und zuckerfreien Kuchenvergnügen nichts mehr im Wege, die Torte schmeckt fast marzipanig, und sehr sehr lecker.

Als Eistorte mit etwas Sahne in der Creme kann ich mir das sehr gut vorstellen…


Schwedische Mandeltorte – Mandeltårta

Ergibt: 1 Kuchen

Zutaten

BODEN
<ul

  • 8 Eiweiss
  • 200 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 220 Gramm Zucker

CREME

  • 225 Gramm Butter
  • 35 Gramm Speisestärke
  • 250 Gramm Zucker
  • 8 Eigelb (Klasse M)

UND

  • 100 Gramm Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Die Hälfte vom Eiweiss steif schlagen. Hälfte der Mandeln und Hälfte des Zuckers mischen. Portionsweise unter den Eischnee heben. Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Teig darin glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 20 Minuten backen. Aus der Form nehmen. Auf die gleiche Art einen zweiten Boden backen.
  2. Mandelblättchen goldgelb rösten und auskühlen lassen. Butter im Wasserbad schmelzen, aber nicht zu heiss werden lassen. Zucker, Speisestärke und die Eigelb unterrühren. Die Masse mit dem Handrührgerät bei milder Hitze etwa 25 Minuten aufschlagen, bis die Creme dicklich ist. Ein Drittel der Creme sofort auf einen Boden streichen. Zweiten Boden darauf setzen. Torte schnell mit dem Rest Creme einstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.

Mandeltarta

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

4 Antworten

  1. Petra sagt:

    Die Torte sieht herrlich aus und ist ein schöner Beginn dieses Events!

  2. Petra sagt:

    Ein toller Einstieg, in der Tat! Ich bin ja wirklich schon gespannt, was da alles zusammenkommt (ich wühle auch schon in Rezepten).

  3. Jutta sagt:

    Aber das Rauslaufen sieht so richtig appetitanregend aus – tolles Teil!

  1. 22. Juni 2014

    […] – Barbaras Spielwiese Köttbullar – Sammelhamster Laxpudding – Genial Lecker Schwedische Mandeltorte – FoodFreak Smältsill – Chili & […]

Kommentar verfassen