coppeneur Java Vollmilch 52% Cafe & Zimt

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Auf Besuch bei einer guten Freundin durften wir eine der edlen Schokoladen von coppeneur verkosten. Reiner Criollo von gerade mal 16 ausgewählten Plantagen Javas verspricht schon mal höchsten Genuss. Dazu kommt noch das Aroma von Café und Zimt.

Reiner Criollo-Kakao, ich sagte es schon, das verspricht höchsten Genuss. Und coppeneur schafft es mal wieder, das Potenzial, das die Kakaobohnen hergeben, perfekt umzusetzen. Herausgekommen ist eine Schokolade mit zartem Schmelz und einem schokoladigem Geschmack, wie ihn die meisten von Vollmilchschokolade (meist 35% statt hier 52%) nicht kennen.

In der tollen Schokolade ist dann noch ein wohl dosiertes Aroma von Zimt und Cafe. Sehr gut abgeschmeckt und nicht überaromatisiert. Man schmeckt, dass nur die Zutaten drin sind, die rein müssen. Also Kakao, Vollmilch (hier als Pulver), Zucker, Kaffee, Zimt. Nicht mehr, nicht weniger perfekt.

Der einzige Makel, den ich finden konnte, das ist der Preis. Die nicht gerade große 50 Gramm Tafel schlägt mit 3,70 Euro zu Buche. Das klingt erst mal viel. Bedenkt man dann aber, dass auch nur hochwertige Zutaten verwendet wurden und das die Arbeiter auf den Plantagen, auch wenn es keine Fairtrade-Ware ist, vermutlich ordentlich entlohnt werden, ist der Preis schon nicht mehr so schlimm. Wobei letzteres aber nicht sicher ist, da es nirgends erwähnt wird.

Keine Schokolade, die man sich regelmäßig gönnt, aber ab und zu ist sie genau das richtige, als Belohnung sozusagen.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen