Albet i Noya Lignum 2005 Blanc

Dieser Artikel wurde zuletzt am 9. Mai 2016 aktualisiert

Kürzlich haben wir uns mal wieder einen Wein von Albet i Noya gegönnt. Die katalanischen Biowinzer gehören seit Jahren zu unseren Favoriten, und ihre Weine sind sowohl bei Delinat als auch im Naturkosthandel zu bekommen.

Dieses Mal war es ein

Albet i Noya Lignum 2005 Blanc

Bis jetzt hat uns noch kein Wein dieses Produzenten enttäuscht.

Das schreibt der Hersteller:


Jahrgang: 2005
Gesamtproduktion: 25872 Flaschen
Rebsorten: 52% Sauvignon Blanc, 48% Chardonnay.
Reifung: 3 Monate im Fass für den Chardonnay.

Vinifikation: 1 Monat in rostfreiem Stahl für den Sauvignon Blanc und 1 Monat im Fass für den Chardonnay. Es wurde nicht in Kälte gereinigt oder stabilisiert. Es wurde nur leicht gefiltert.

Alter der Anpflanzungen 1988, 1995

Alkoholgrad 12.5% vol.
Restzucker 5.8 g/l

Anmerkungen des Winzers:

Die Traube dieses Weines stammt von unserem Weingut in den ‚Costers de l’Ordal‘, oberhalb von 300 Metern und von der Auswahl der ältesten Weinberge mit Cabernet Sauvignon und Chardonnay, verwurzelt in kalkhaltigen, unbewässerten Böden, die ökologisch kultiviert worden sind. Handgeerntet.

Ich mag ausgesprochen gern crispe, nicht zu holzlastige Chardonnays und ebenso gern Sauvignon blanc. Beide gehen hier eine gelungene Verschmelzung zu einem runden, mittelschweren, fruchtigen Wein mit einer höchst angenehmen Säure und Frische ein. Der Stil ist eher auf den Sauvignon betont und erinnert einen Hauch an Sancerre, der Chardonnay liefert zusätzlich Körper, der das ganze prima abrundet.

Für eine Flasche dieses sehr modernen, ansprechenden Weins aus dem Penedes sind etwa 8 Euro fällig – mehr als fair.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen