DKduW #2 – Kohlrabicremesuppe mit Krabben

Dieser Artikel wurde zuletzt am 1. Januar 2015 aktualisiert

Gerade noch auf den letzten Drücker kommt diesen Monat mein Beitrag für den Event DkduW – Dein Kochbuch das unbekannte Wesen. Dabei ist das Kochbuch, das ich mir ausgesucht habe, eigentlich kein völlig Unbekannter, denn ich habe daraus schon zwei Rezepte mit Erfolg gemacht – beide aber zu einem Zeitpunkt als ich das Buch aus der Bibliothek ausgeliehen hatte (wie eine Möhrensuppe, oder ein tolles Lachsfilet mit pikantem Chinakohl). Anfang dieses Jahres habe ich mir das Buch dann selbst gekauft, aber seither nicht verwendet, ein guter Grund also, das Buch für DKduW rauszuholen.

Es gab

Kohlrabisuppe mt Nordseekrabben

Das feine Süppchen für zwei stammt aus dem Buch Low-Carb von Nicolai Worm, das mir aus mehreren Gründen gut gefällt – die Rezepte sind schnell und einfach, meist für 1 oder 2 Personen konzipiert, und ebenso gesund wie lecker, als Bonus auch weitestgehend getreidefrei, da ich allergieseits mit Getreide doch gewaltige Probleme habe.

(Meine Rezension zu diesem Buch kann man hier lesen).

Am Rezept habe ich ein klein wenig gebastelt – statt Kalbsfond selbstgezogener Hühnerfond, statt Milch und saure Sahne einen Schuss Schlagsahne in die Suppe und dafür keinen Sauerrahm obenauf. Rapsöl mag ich gar nicht, deswegen habe ich Olivenöl verwendet…

===============
Kohlrabi-Krabben-Suppe

– 400 g junger Kohlrabi
– 1 Schalotte
– 1 Esslöffel Rapsöl
– 250 ml Kalbsfond (aus dem Glas)
– 125 ml fettarme Milch
– Salz
– Pfeffer
– Muskatnuss
– Zitronensaft
– 50 g Nordseekrabben
– 50 g saure Sahne

Den Kohlrabi schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Das Kohlrabigrün fein hacken und beiseite legen. Die Schalotte abziehen und fein hacken.

Das Öl erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Die Kohlrabiwürfel kurz andünsten und mit Kalbsfond ablöschen. Bei mittlerer Hitze in etwa 15 Min. weich köcheln tassen. 2 EL Kohlrabigemüse beiseite stellen.

Das Gemüse im Mixer oder mit dem Zauberstab fein pürieren. Die Milch unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft pikant abschmecken. Die Krabben in der Suppe erwärmen, nicht mehr kochen tassen.

Die Suppe auf zwei Teller verteilen, je 1 Klecks saure Sahne in die Mitte setzen und mit Kohlrabiwürfeln und Kohlrabigrün bestreuen.

SERVINGS: 2
SOURCE: Nicolai Worm, Doris Muliar: Low Carb

===============

Die Krabben schließlich sind das Tüpfelchen auf dem i – noch eine einfache, schnelle, leckere Suppe für zwei in meinem Standardrepertoire!


Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Diät-Blog sagt:

    Verdammt sieht das lecker aus 🙂 Ich glaube das Blog hier habe ich zur falschen Zeit (Diät) entdeckt 🙂

  1. 28. Dezember 2009

    […] chez Foodfreak gabs eine Suppe für diesen Event, und zwar eine Kohlrabicremesuppe mit Nordseekrabben nach einem Rezept in Low-Carb von Nicolai […]

  2. 12. Dezember 2012

    […] Kohlrabicremesuppe mit Krabben […]

Kommentar verfassen