Johannisbeer-Muffins mit Banane

Gestern lag in der Gemüse- und Obstlieferung der Woche nicht nur ein Schälchen Johannisbeeren, sondern auch ein sehr interessantes Rezept für Muffins mit den roten Früchtchen, das sowohl dem Liebsten als auch mir sofort gefiel – also hat herr datenhamster gestern Muffins gebacken:

Die Mischung aus der süßen Fruchtigkeit der Banane und den sauren Johannisbeeren ist sehr gelungen und auch angenehm wenig süß im Gesamtergebnis. Die Muffins sind prächtig aufgegangen, die Menge ist für 12 Muffins und Backen in der angegebenen Backzeit ideal – nicht von der hellen Oberfläche irritieren lassen!

Johannisbeer-Muffins mit Banane
12 Muffins
Ingredients
  • 300 g Mehl
  • 175 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 250 g Johannisbeeren
  • 1 Banane
  • 125 ml Milch
  • 100 ml Öl
Instructions
  1. Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und mit einer Gabel von den Rispen streifen.
  2. Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Zusammen mit Eiern, Öl und Milch schaumig schlagen.
  3. Mehl, Backpulver und Zucker mischen und zu der Masse dazu geben. Johannisbeeren leicht unterheben.
  4. Den Teig in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 20-25 min. backen.

 

Urteil: Läääääääckarrrrr!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. 18. April 2013

    […] mit Gurke, Tomate und Radieschen aus der Gemüsekiste, dazu gebratene Buttermakrele, ein Apfel, und Johannisbeer-Bananen-Muffins in eigener […]

Kommentar verfassen