Im Konfitürenhimmel

Letztes Jahr entstand sie völlig spontan, dieses Jahr haben wir sie bewusst mitgeschrieben beim Komponieren – die

Sauerkirsch-Marzipan-Konfitüre

900 g Sauerkirschen, entsteint gewogen, mit Saft vom Entsteinen, halbiert oder grob zerkleinert
200 g Marzipanrohmasse, klein gehackt, oder geraspelt
300 g Rohrzucker
1 Tütchen Konfigel
1 Zitrone, Saft

Zutaten im Topf gut verrühren.

Langsam zum Kochen bringen, unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen, noch heiss in sterilisierte Gläser abfüllen.

Konfigel gibt es im Bioladen, das ist nichts anderes als Pektin und Kartoffelstärke. Das Ergebnis ist eine bombastisch gelierende, leuchtend fuchsiafarbene, wunderbar zwischen herb und süß ausbalancierte Mischung aus Marzipan und Sauerkirschen. – Lecker!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

12 Antworten

  1. Petra sagt:

    Schaut gut aus! Gibt’s die auf dem nächsten Foodbloggertreffen?
    Liebe Grüße

  2. Dolce sagt:

    Diese Mischung klingt extrem gut und die tolle Farbe ist ziemlich appetitanregend! Ach ja: bitte gut konservieren für das nächste Foodbloggertreffen 😉

  3. Cascabel sagt:

    Klingt ja spannend und wäre garantiert etwas für Marzipan-Liebhaber Helmut!

  4. Ulrike sagt:

    Die schmeckt bestimmt genauso, wie sie aussieht. Oberlecker! Ich habe eine ähnlich Variante mit Süßkirschen gemacht, weil hier irgendwie die Sauerkirschen Mangelware sind.

  5. Ilka sagt:

    Das sieht sehr lecker aus! Leider habe ich schon ewig keine Sauerkirschen auf dem Markt gesehen, irgendwie scheinen die spurlos zu verschwinden.

    Das wäre auch eine schöne Zwischenschicht für eine Torte!

    lg

  6. Wer aus meiner Generation kennt sie nicht, die unsägliche Vierfrucht-Marmelade aus Blecheimern, die so gerne in Jugendherbergen zum Frühstück serviert wurde und die irgendwie nach gar nichts schmeckte? Streng genommen habe ich gestern auch eine Vierfrucht-Konfitüre gekocht – aber was

  7. Foodfreak sagt:

    Ich hatte ja eher eine Vision von Vanilleeis mit dazwischen einer ‚Swirl‘-Schicht dieser Konfitüre …

    Für den nächsten Foodbloggertreff machen wir im Zweifel einfach einen frischen Ansatz 🙂

  8. nasebaer sagt:

    Ja, die Vision einer Schokotarte von Dolce mit einer Schicht dieser Marmelade zwischen Boden und Schokomasse hatte ich eben auch schon…

  9. Ulrike sagt:

    Dann muss ich aber unbedingt auch eine Einladung haben;-)

  10. Björn sagt:

    Kirsch-Marzipan – da ich (noch?) kein großer Küchenmeister bin, suche ich immer nach solchen Produkten. An dieses Rezept könnte ich mich mal ranwagen. Klingt gut und lecker!

  11. rosa sagt:

    Wenn Du beim nächsten Päckchentausch mitmachst, „lose“ ich das so hin, dass Du mir was schickst – und wehe, diese Marmelade ist nicht dabei 😉 Klingt köstlich!

Kommentar verfassen