Seitenbacher Aprikosen-Riegel

Dieser Artikel wurde zuletzt am 4. Februar 2017 aktualisiert

In meinem letzten Samstags-Bento hatte ich einen Aprikosen-Riegel von Seitenbacher. Da ich hier ja schon einige andere Müsli-Riegel vermurkst habe, will ich Euch den hier natürlich nicht vorenthalten. Leider sind die Bilder dank Handykamera und schlechten Lichtverhältnissen nicht so gut geworden, aber es wird schon gehen.

Seitenbacher Aprikosen-Riegel
Laut Verpackung besteht der Riegel aus 90% getrockneten Aprikosen und 10% Schokolade. Ich hatte mich mit der Vermutung, es handle sich um einen trockenen Aprikosenkleber schon auf ein großes Kauexperiment eingestellt. Doch ich sollte mich täuschen.

Seitenbacher Aprikosen-Riegel
Der Riegel in der Verpackung entpuppte sich dann als zwei Stücke. Genau halbiert waren beide komplett in Schokolade gehüllt. Ein herzhafter Biss und ich war durch. Angenehm überraschend war die Aprikosenmasse im inneren eher mit Marzipan zu vergleichen, als mit festen Aprikosenstücken. Kleine Stückchen waren drin, aber alles von weicher Konsistenz. Die Schokolade passte sehr gut dazu und der Geschmack war besser als erwartet, sogar ausgesprochen lecker. Bedeutend besser, als die selbstproduzierte Werbung des Herstellers.

Positiv fällt mir auch auf, dass der Seitenbacher-Riegel komplett ohne Aromen, Farbstoffe, Gelatine, gehärtete Fette und Gluten auskommt. Auch die Schokolade ist ordentlich und ohne unnötige Zusatzstoffe. Alles in allem ein empfehlenswerter Riegel. Wenn die anderen von Seitenbacher genau so gut sind, steht weiteren Käufen von Produkten dieses Herstellers nichts mehr im Wege.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen