Bento 2007-05-22

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Heute in der Lunchbox:

Bento-2007-05-22

Bratreis, Thai-Style, mit Kasslerstreifchen, Resten von gebratenem Huhn, Paprika, Möhre, Ingwer und etwas Thai-Fischsauce sowie ein Schuss Chilisauce. Kleine Minzeblättchen als Deko und Abrundung. Selbstgebackene Mini-Schokomuffins, grüne kernlose Trauben, Nussmischung, ein Schokokäfer, eine Banane.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Tonia sagt:

    Hallo,
    erstmal ein dickes Lob für deine Seite.
    Habe da mal zwei Anliegen: Könntest du vielleicht mal kurz umreißen, wie und aus welchem Reis du deine Onigiri machst. Mein erster Versuch mit Klebreis war offengestanden furchtbar.
    Und zweitens wollte ich fragen, wo du das Shichimi Togarashi herbekommst oder misht du selber? Komme auch aus Hamburg, wäre also einem Tip für einen guten Asiamarkt nicht abgeneigt.
    Viele Grüße

  2. Foodfreak sagt:

    Hallo Tonia,
    Onigiri mache ich im Normalfall mit thailändischem Bruchreis (Jasminreis) einfach weil ich den da habe, am besten gehen sie mit Sushireis. Im Prinzip genauso wie Sushireis machen – ein Grundrezept steht hier :

    http://www.foodfreak.de/2006/05/sushi-selbstgemacht/

    Wichtig ist dass man genug Wasser drauf hat und das Ganze nicht zu lang kocht. Meine Freundin Mela würzt den Reis für ihre Onigiri genauso wie Sushireis, ich lasse ihn ungewürzt. Noch ein Grundrezept:

    http://www.rezeptewiki.org/wiki/Onigiri

    Meine Onigiris entstehen in dreieckigen Plastikförmchen aus Asien (gibts bei eBay).

    Zum Togarashi: gibt es zum Beispiel bei Yuan Yue hinter Kaufhof, bei Vinh Loi gegenüber der Markthalle… kleines Gläschen mit rotem Etikett. Selbst mischen lohnt sich imho nicht da das Herstellen von fein gemahlener Orangenschale (bzw die Beschaffung) auch nicht ohne ist, viel braucht man davon ja nicht.

  3. Tonia sagt:

    Vielen dank für die tipps werde heute gleich mal losstiefeln…

Kommentar verfassen