Bento 2007-05-10

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Die heutige Bento-Box:

bento 2007-05-10

Fast schon ein Klassiker – Onigiri mit Dosenthunfisch und Shichimi Togarashi, dazu Radieschen, Cornichons, Kirschtomaten. Apfel, Banane, blaue Trauben, ein Kinder-Schoko-Bon und Kekse, die wir neulich bei einem Besuch im Café zum Kaffee dazubekommen haben.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Foodfreak sagt:

    Onigiri werden normal einfach mit den Fingern gegessen, etwas einfacher ist es wenn ein Nori-Streifen drübergelegt ist oder die Päckchen ganz in Nori gewickelt sind. Es gibt auch Yaki-Onigiri, die sind aussen angeröstet.

    Richtig, Onigiri bestehen aus Reis, das kann Sushireis sein oder auch ind iesem Fall Thai-Duftreis. Diese hier haben so etwa 5 cm Kantenlänge. Durch das Pressen in eine Kunststoffform werden sie relativ kompakt – ist in Japan auch ein Imbiss an der Strassenecke.

    Es freut mich sehr dass mein Blog Dich den Spaß am Kochen und Backen wieder entdecken lässt, vielen Dank für diese inspirierende Rückmeldung! 🙂

  2. femnerd sagt:

    Darf ich mal ganz dumm fragen (ich hoffe, nicht ZU dumm 😉 ), wie man die Onigiri ißt?

    Mit Stäbchen stell ich mir das recht schwierig vor, dafür dürften sie nicht stabil genug sein, oder? Das ist doch einfach nur Klebreis wie bei Sushi, richtig? Oder schauen die auf den Bildern größer aus?

    Im übrigen habe ich durch dieses Blog meine Lust am Kochen und Backen wieder entdeckt, Danke dafür. 🙂

    Schöne Grüße! 🙂

  3. femnerd sagt:

    Danke für die schnelle Antwort, dann werde ich doch am WE meinen ersten Versuch in Sachen Onigiri starten.

    Danke nochmal und ein schönes Wochenende! 🙂

Kommentar verfassen