Bionade Kräuter

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Nachdem ich die ersten drei Bionade-Sorten schon durchgetestet habe, musste nun dann doch die Sorte Kräuter dran glauben, obwohl ich von Almdudler-Limo nicht so vie halte. Aber, wie das eben so ist, lasse ich mich gerne eines besseren belehren und probiere auch diese Sorte.

bionade kräuter

Hier wiederholt sich erst mal der alte Text. Was soll man beim vierten Mal schon anders schreiben, wenn sich die Fakten nicht wirklich verändert haben?

Bei der Bionade handelt es sich laut Hersteller um ein „Biologisches Erfrischungsgetränk mit Calcium und Magnesium“. Hergestellt wird sie ‚durch Fermentation natürlicher Rohstoffe‘ von Bionade GmbH, Ostheim v.d. Rhön.

Was steckt drin?

Die Zutaten sind aus kontrollierter Bio-Produktion. Drin ist (in der getesteten):

Wasser, Malz* (2%), Zucker*, Kohlensäure, Calcium- und Magnesiumcarbonat (Säureregulator), natürliches Kräuteraroma*.

Mehr nicht. Das ist gut. Wirklich nichts künstliches oder sonstwie chemisch abschreckendes. Jedoch wurde die Rezeptur geändert:

Wasser, Zucker*, Gerstenmalz* 2%, Kohlensäure, natürliches Kräuteraroma*, Malzextrakt*, Säureregulator Calciumcarbonat und Magnesiumcarbonat.

Die Zuckermenge wurde erhöht. Die Menge des Aromas auch. Zumindest in der Gewichtung. Für was das gut sein soll, darüber könnten wir nur spekulieren.

Wie schmeckts?

Kommen wir zum wichtigsten Punkt. Die Bionade Kräuter hat einen feinen herben, aber süßlichen Geschmack. Nach was sie genau schmeckt kann ich leider nicht beurteilen bzw. die Kräutersorten zuordnen. Jedenfalls ist sie, anders als vermutet, recht lecker. Leider aber zu süß. Die Süße schmeckt deutlich heraus. Weniger wäre hier mehr gewesen. Aber was macht man? Natürlich, mehr Zucker.

Und das Fazit

Auf jeden Fall ist Bionade eine gute Alternative zu Fanta & Co. Geschmacklich finde ich sie recht gut, wenn sie nicht zu stark gekühlt ist. Mir ist sie zu süß. Als Erfrischungsgetränk würde ich sie jederzeit wieder den quietschigen Kunstprodukten bekannter Brausehersteller vorziehen.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen