Liebe auf den ersten Blick

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Es war Liebe auf den ersten Blick, als ich bei Culinary in the Desert (der nun ein Culinary in the Country ist) diese Kekse mit griechischem Honig entdeckte.

Und so habe ich mein gut behütetes Glas feinen griechischen Thymianhonig herausgeholt und Kekse gebacken.

DSCF14843 greek honey sandwich cookies

Griechischer-Honig-Sandwich-Cookies

Das Rezept ist recht einfach, und dafür dass ich das allererste Mal in meinem Leben solche Sandwiched Cookies (die Spitzbuben mit Marmelade rechne ich jetzt mal nicht) hergestellt habe, sind sie super geworden – und total lecker!

Griechischer-Honig-Sandwich-Cookies – Greek Honey Crunch Creams

TEIG
250 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
2 TL Natron
50 g feiner Zucker
110 g Butter, in Würfelchen, sehr kalt
1 Bio-Orange, abgeriebene Schale (oder 1 Zitrone)
115 g Griechischer Honig, hier: griech. Thymianhonig
25 g Walnusskerne, gehackt

CREME
50 g Butter, ungesalzen, sehr weich
120 g Puderzucker, gesiebt
1 EL Griechischer Honig

Backofen auf 200 Grad C vorheizen.

Mehl, Backpulver, Natron und Zucker gründlich vermischen. Butter unterkneten bis eine krümelige, streuselartige Masse entsteht, Orangenschale untermischen. Falls der Honig nicht mehr flüssig ist, knapp im Wasserbad oder einem kleinen Topf so weit erwärmen, dass er zu fließen beginnt, zur Mehlmischung geben und einarbeiten – ergibt einen relativ festen Teig.

Teig in zwei Hälften teilen und jede Hälfte zu 20 gleich großen Bällchen rollen (bei mir jeweils 18). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die eine Hälfte der Bällchen etwas flachdrücken, dann mit genug Abstand auf dem Blech verteilen. Im heißen Ofen etwa 6 Minuten bzw. bis sie goldbraun werden backen, etwas abkühlen lassen, dann auf Gitter setzen und ganz auskühlen lassen.

Die zweite Hälfte der Bällchen mit der Oberseite in gehackten Walnußkernen rollen, dann ebenfalls etwas flach drücken. (Ich habe sie auf den Teller mit den Walnußkernen gesetzt und dort flachgedrückt). Ebenfalls backen wie zuvor beschrieben und mit den Nußkernen nach oben auskühlen lassen.

Füllung:

Alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel zu einer cremigen, gleichmäßigen Masse rühren. Füllung auf die Kekse ohne Nüsse gleichmäßig verteilen (ich war wohl etwas zaghaft und hatte Füllung über). Die bestrichenen Kekse mit den Nußkekshälften bedecken und sacht andrücken.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

4 Antworten

  1. zorra sagt:

    Mmmh, die sehen superlecker aus. Ich werde sie mal mit spanischem Orangenblütenhonig nachbacken.

  1. 23. November 2012

    […] habe ich ja ein Faible für Doppeldecker-Kekse, ob es die grossartigen Spitzbuben sind, die Griechischer-Honig-Sandwich-Cookies oder auch meine eigenen Sandwich-Kekse […]

  2. 22. Juni 2014

    […] Apfel, gerollter Muffin mit Pflaumenmus, Reste von einem Brathähnchen mit zwei Scheiben selbst eingelegter Jalapeno, Rest vom Skillet-fried Corn, Kiwi in Scheiben, Griechischer-Honig-Keks. […]

  3. 24. Juni 2014

    […] Gefüllte Champignons (mit Fülle von Paprikaschoten, die es heute abend geben wird), Reis mit ein paar Erbsen drin, liebevoll dekoriert von Torsten mit dem Flugzeugausstecher und etwas Noriblatt, eine reife Birne aus der aktuellen Obstlieferung, in Zitronenwasser getaucht, Kaffeedrink aus eigner Fertigung, Corny Cranberry, das letzte Stück Tofu Carrot Cake (war eingefroren) und zwei Griechischer-Honig-Cookies. […]

Kommentar verfassen