Gerollte Muffins – zwei Versionen

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Während Pflaumen und Zwetschgen reif werden und vielerorts langsam Zwetschgenmus gekocht wird, haben wir festgestellt, dass wir noch Altbestände aufzubrauchen haben. Ein altes Glas Zwetschgenmus mit Cointreau habe ich benutzt, um damit Muffins zu füllen. Und damit keine Langeweile aufkommt, habe ich gleich zwei Varianten im Angebot.

Im ersten Rezept, von dem dieses Bild hier stammt, kommt ein Quark-Öl-Teig zum Zuge.

DSCF14885 jelly roll muffin

Die Idee kommt aus dem netten kleinen Büchlein Modekuchen, blitzschnell von Dr. Oetker.

Die zweite Version des Rezeptes, dieses Mal allerdings ohne Rosinen bzw. getrocknete Sauerkirschen wie oben, habe ich mit einem Allzweck-Teig aus dem Betty-Crocker-Kochbuch gemacht. Dieser süße Teig mit gekochter Kartoffel drin ist kinderleicht zu machen und sehr vielseitig, für Frühstücksbrötchen und Hörnchen bestens geeignet, und wie sich erwiesen hat, auch für gerollte Muffins.

2006-08-21-DSCF15000 mini jellyroll muffins

Herr datenhamster mag diese Version sogar lieber.

Mit dem Teig (eines der Teigviertel aus dem Rezept reicht bequem für die 24-er-Mini-Muffinform) geht das im Prinzip genauso wie im anderen Rezept, nur dass man dünner ausrollt, und den Teig von zwei Seiten her aufrollt, ähnlich wie bei Schweinsöhrchen. Ein beherzter Schnitt längs durch die Mitte, ehe sie zusammentreffen, und fertig sind zwei Rollen zum Zerteilen und in die Muffin-Papierchen stecken.

Vorher – Nachher

2006-08-21-DSCF14980 mini roll muffins pre baking2006-08-21-DSCF14994 mini roll muffins after baking

Süßer Allzweck-Teig
nach Betty Crocker
Ingredients
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 1 ½ US-cups Wasser, warm
  • ⅔ US-cups Zucker
  • 1 ½ TL Salz
  • ⅔ cups Margarine – ca, 75 g, hier: 75 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 US-cup pürierte gekochte Kartoffeln, lauwarm
  • 7 US-cups Weizenmehl
Instructions
  1. Hefe im warmen Wasser auflösen. Zucker, Salz, weiche Margarine (Butter), Eier, Kartoffelpüree und etwa 4 Tassen Mehl untermischen. Rühren bis die Masse glatt wird, dann genug vom restlichen Mehl einarbeiten dass sich der Teig leicht handhaben lässt.
  2. Teig auf die Arbeitsfläche geben und gründlich durchkneten bis er elastisch ist (ca. 5 Minuten). In eine gefettete Schüssel geben, einmal wenden so dass der Teig rundum mit Fett überzogen ist. Schüssel gut abdecken und den Teig mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank stellen (bzw. bis er benötigt wird). Hält sich abgedeckt bis zu 5 Tagen im Kühlschrank.
  3. Teig durchkneten, in 4 gleiche Teile teilen. Je 1/4 des Teiges für einen der folgenden Vorschläge verwenden.
  4. Vor dem Backen 1 1/2 Stunden gehen lassen. Ofen auf 200 Grad C vorheiten; Brötchen 15-25 Minuten backen.
Notes
VORSCHLÄGE[br] – Angeschobene Brötchen – Teigstücke in 2,5-cm-Bälle rollen, in eine gefettete Form setzen. Mit Butter bepinseln und backen. Kleeblatt-Brötchen – Teigstücke in 2,5-cm-Bälle rollen, je drei Bällchen in eine gefettete Vertiefung eines Muffinsblechs geben. Mit Butter bestreichen. Ergibt 12 Brötchen.[br] – Frühstücks-Hörnchen – Teig rund ausrollen, ca. 30 cm Durchmesser. Mit weicher Butter bestreichen. In 16 Tortenstücke teilen und vom breiten Ende her aufwickeln. Nahtstelle nach unten auf ein gefettetes Blech setzen und etwas biegen. Mit Butter oder Kondensmilch bepinseln – 16 Stück.[br] – Vierblättrige Kleeblatt-Brötchen – Teig in 5-cm-Bälle rollen. Je einen Ball in die Vertiefung einer Muffinform legen, mit der Küchenschere zweimal aufschneiden so dass das Brötchen sich in 4 gleiche Teile teilt. Mit Butter bepinseln – 12 Stück.
Rollmuffins
Author: Dr. Oetker
Ingredients
  • QUARK-OEL-TEIG
  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 200 g Magerquark
  • 6 EL Milch, 75 ml
  • 6 EL Öl, 75 ml
  • 75 g Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • FUELLUNG
  • 200 g Pflaumenmus
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Mandeln, abgezogen, gemahlen
Instructions
  1. Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, in eine Rührschüssel sieben. Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz hinzufügen.
  2. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken auf höchster Stufe etwa 1 Minute verarbeiten (nicht zu lange, Teig klebt sonst). Anschließend auf der Arbeits-fläche zu einer Rolle formen.
  3. Teigrolle zu einem Rechteck (36 x 45 cm) ausrollen, mit Pflaumenmus be-streichen, mit Rosinen bestreuen und von der kurzen Seite her aufrollen.
  4. Rolle in 12 Röllchen schneiden und aufrecht in ein gefettetes, mit Mandeln ausgestreutes Muffinsblech stellen.
  5. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C (vorgeheizt)[br]Heißluft: etwa 160 °C (vorgeheizt)[br]Gas: etwa Stufe 3 (vorgeheizt)[br]Backzeit: etwa 30 Min.

 

Welches wäre euer Favorit?

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. 9. April 2013

    […] das Glas erst mal im Regal, ab und an haben wir Schoko- bzw. Nutella-Brötchen damit und mit dem Allzweck-Teig für Süßes gebacken, zuletzt kleine Schokocroissants mit (leckerem) Butter-Blätterteig aus Frankreich. So […]

  2. 13. April 2013

    […] gerollter Muffin mit Pflaumenmus, Reste von einem Brathähnchen mit zwei Scheiben selbst eingelegter Jalapeno, Rest vom […]

Kommentar verfassen