Bento 2006-08-24

Dieser Artikel wurde zuletzt am 29. Dezember 2014 aktualisiert

Heute in der Bento-Box:

bento 2006-08-24

Da mich ab und zu Leser nach Mengenangaben für „eine Box“ oder eine Ebene fragen, habe ich gestern mal pi mal Daumen mitnotiert…

Wie man sieht, habe ich für die untere Ebene der Box Bauernfrühstück gemacht. Dafür habe ich eine Kartoffel vom 200 Gramm gegart – in diesem Fall da ich nur eine brauchte in der Mikrowelle. Mit der Gabel rundum einpieken, von jeder Seite 3 Minuten garen, abkühlen lassen. Im Alltag bieten sich da Reste an, wenn man sowieso Kartoffeln kocht.

In einer beschichteten Pfanne habe ich Olivenöl und Butter, je 1-2 TL, erhitzt, darin 1 gehackte kleine Zwiebel bzw. hier etwas weisse Gemüsezwiebel mit zwei dicken Scheiben Salami (Resteverwertung) die ich gewürfelt hatte, angebraten. Gepellte, gewürfelte Kartoffel dzau und langsam knusprig braten, dann mit Salz, Pfeffer, Majoran gewürzt, 2 verquirlte Eier drüber, stocken lassen.

Das hätte sogar noch in eine etwas kleinere Box gepasst, war hier aber ganz prima, obenauf habe ich dann heute früh Streifen von gerösteter Paprika (aus dem Glas) und französische Cornichons gelegt, die Torsten vor dem Erwärmen natürlich runternehmen muss.

Dazu gibt es frische Zwetschgen, ein paar Yogurette Maracuja Riegel, ein paar gerollte Mini-Muffins und eine Dose Kokossaft mit Fruchtstückchen drin.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

5 Antworten

  1. ostwestwind sagt:

    Mit Beginn des neuen Schuljahres musste ich die „Nur-für-Mutti“ abtreten. Wo kann ich denn noch so eine käuflich erwerben?

  2. Foodfreak sagt:

    Tsts, da hättest Du Dich aber schon wehren müssen, elterliche Autoriät und so… 🙂 Antwort ging gerade als PM an Dich raus.

    Als Nachtrag dazu: ich versuche im November in Bangkok Nachschub zu bekommen, kann aber noch nichts versprechen.

  3. Foodfreak sagt:

    Die meisten Bentosachen kann man kalt essen – würde auch mit dieser gehen. Allerdings hat Torsten im Büro eine Mikrowelle. Manche der Boxen – wie die weisse – sind mikrowellentauglich, ansonsten kommen die Sachen auf einen Teller zum Erwärmen.

    Mit wenigen Ausnahmen wie den Shiu Mai von gestern bemühe ich mich aber Sachen zu packen, die auch kalt gegessen werden können, ob das nun Frittata ist oder Bratnudeln die dann zu einer Art Nudelsalat werden. 🙂

  4. Ralph sagt:

    Jetzt muss ich mich doch mal als absoluter Bento Box Depp outen 😉 Da kommen doch auch regelmaessig ‚hot items‘ in die Boz, also sachen, die warm gemacht werden muessen. Machst du die in der ( Plastik ) Box war oder werden sie doch kalt gegessen ?

  5. Julia sagt:

    Ich kann Dir auch ein paar aus Japan schicken…

Kommentar verfassen