Tomaten mit Spinatfüllung

Dieser Artikel wurde zuletzt am 26. August 2016 aktualisiert

Es gibt Rezepte, da weiss man vorher dass sie toll sein werden. Es gibt Rezepte, bei denen erwartet man dass sie toll schmecken, aber dann entpuppt sich das Ergebnis als „Schön dass wir mal drüber gesprochen haben“. Und dann gibt es Rezepte, bei denen man gar keine allzu großen Erwartungen hat und dann feststellt: Wow, das ist großartig.

(c) www.foodfreak.de

Die letzte Gruppe ist selten und immer eine Freude – so erging es mir gestern mit einem Rezept für Tomaten mit Spinatfüllung aus Das TEUBNER Buch der Antipasti, Snacks und Tapas.

Es war köstlich!

Ich dachte mir, dass ich mit den übrigen Tomaten aus der letzten Gemüsekiste eine Kleinigkeit zaubern könnte und die Spinatfüllung klang einigermassen interessant, also füllte ich meine mittelgroßen Kirschtomaten mit einer etwas heruntergerechneten Menge der Füllung (sans der im Original verwendeten Zitronenmelisse), und den Rest der Füllung habe ich heute früh in ein Omelett getan.


Tomaten mit Spinatfüllung

nach: Das TEUBNER Buch der Antipasti, Snacks und Tapas.

Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

TOMATEN

  • 4 große runde Tomaten, je ca. 100 g

FUELLUNG

  • 40 Gramm weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 Gramm Rohschinken
  • 100 Gramm Blattspinat, geputzt
  • 50 Gramm rote Paprikaschote
  • 1 kleine Peperoni
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer

UND

  • 20 Gramm Weißbrot vom Vortag, ohne Rinde
  • 80 Gramm Emmentaler
  • Butter, für die Form
  • 40 Gramm Butter, zerlassen, zum Beträufeln
  • Pfeffer, grob geschrotet
  • 1 Esslöffel Petersilie, gehackt

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen, oben einen Deckel von den Früchten abschneiden und den unteren Teil mit einem kleinen Löffel aushöhlen. Die ausgehöhlten Tomaten mit der Öffnung nach unten auf Küchenpapier setzen und innen abtropfen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Den Rohschinken in kleine Würfel schneiden. Den Spinat gründlich waschen, dann abtropfen lassen. Die Paprikaschote von Stielansätzen, Samen und Scheidewänden befreien, das Fruchtfleisch 1/2 cm groß würfeln. Von der Peperoni den Stielansatz entfernen, die Schote in feine Ringe schneiden und diese von den Samen befreien.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin farblos anschwitzen. Den Schinken kurz mitschwitzen. Paprikawürfel und Peperoniringe zugeben und 1 Minute mitdünsten. Den Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Alles gut vermengen, salzen und pfeffern. Die Mischung in die Tomaten füllen.
  4. Das Weißbrot in sehr kleine Würfel schneiden. Den Emmentaler in Würfel von etwa 4 mm Kantenlänge schneiden. Die Brotwürfel und den Käse auf den Tomaten verteilen.
  5. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die gefüllten Tomaten nebeneinander in die Form setzen. Mit der Hälfte der zerlassenen Butter beträufeln und die gefüllten Tomaten bei 200 °C im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten backen. Die Tomaten nach der Hälfte der Garzeit mit der restlichen Butter beträufeln.
  6. Die Form aus dem Ofen nehmen. Die Tomaten mit dem geschroteten Pfeffer und der Petersilie bestreuen und servieren.

Selbst der BesteAllerMänner war sehr angetan von dem Rezept. In die Form hatte ich noch einen Schuß übrig gebliebenen Gewürztraminer vom Vorabend gegossen, das kam auch geruchlich ganz prima.

Meine 2-Personen-Füllung plus Reste basierte übrigens auf einem halben Paket Iglo-Blattspinat.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. zorra sagt:

    Sieht auch noch lecker aus! Wird nachgemacht!

  2. Meeta sagt:

    Wow! This looks devine. Certainly something I will be trying in the near future. i love these kind of recipes. Thank you for sharing!

  3. Cem sagt:

    Schöne Variante! Gefällt mir. Gemerkt. Danke!

Kommentar verfassen