Blog-Event XV – Sommerdrink – Milchfreier Erdbeershake

Dieser Artikel wurde zuletzt am 1. Juni 2016 aktualisiert

Zorra ruft zum 15. deutschen Koch-Blog-Event, und sie hat sich ein Thema auserkoren, das bestens zu den heissen Temperaturen passt: Sommerdrinks!

Der klassische Sommerdrink für mich ist derzeit ein geeister Grüntee. Aber wenn es etwas Besonderes sein soll, hole ich den Mixstab raus und zaubere mir einen Erdbeer-Mandelmilch-Shake.

Strawberry_Almond_Milk_Shake

Dieser Shake ist milch- und laktosefrei (und vegan) und hat dennoch das Mouthfeeling eines „richtigen“ Milkshakes. Ich mache ihn im Mixbecher mit einem Pürierstab, aber man kann ihn auch prima im Mixer, dann gleich mit Eiswürfeln mit hinein gemixt, herstellen.


Erdbeer-Mandelmilch-Shake

Die Basis ist Mandelmilch. Dafür nehme ich – für 1 Glas – etwa 1 Esslöffel weisses Mandelmus (aus dem Glas, im Reformhaus oder Bioladen zu haben – pure gemahlene süße Mandeln und sonst nichts) und 150 ml kaltes Wasser, die zu einer milchigen Flüssigkeit durchgemixt werden. Nach Wunsch kann man hier noch etwas Zucker (oder Vanillesirup, sehr lecker) oder flüssigen Süßstoff zugeben. Wenn die Früchte die hineinkommen, sehr süß sind, muss das aber wirklich nicht sein.

Dazu kommen ein paar frische Erdbeeren, ich nehme so 5-6 große, die man mit durchpüriert. Ab damit ins Glas, ein paar Eiswürfel, ein Strohhalm und eine Erdbeere am Glasrand komplettieren das Ganze.


Wer lieber einen dickeren Shake mag, kann auch noch ein Stück Banane – gefrorene Scheiben sind besonders gut – mit pürieren.

Und jetzt nur noch im Schatten eines großen Baumes zurücklehnen und einen echten Powerdrink voll gesunder Fettsäuren und mit einem sahnig leckeren Geschmack genießen….

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

7 Antworten

  1. Petra sagt:

    Klingt gut. Das Foto ist klasse. Ich stand vor der Schwierigkeit einen Shake vernünftig zu Knipsen…

  2. Foodfreak sagt:

    Danke 🙂 – wenn es Dich tröstet – ich habe drei Anläufe / Shakes und tonnenweise gelöschte Bilder gebraucht… und blöderweise war beim ersten Versuch das Licht zum Fotografieren viel besser, aber da war alles dermassen gnadenlos überbelichtet dass ich die Bilder sofort killen konnte… 😉

  3. zorra sagt:

    Sieht lecker aus! Wird ausprobiert, leider nicht mit Erdbeeren, da die Saison hier ja schon länger vorbei ist. Aber andere Früchte gehen sicher auch.

  4. Cascabel sagt:

    sehr schickes Foto, den Drink könnte ich jetzt gut gebrauchen 🙂

  5. Chandler Bennett sagt:

    What a shake… der sieht spitzenmässig aus. Wieder mal ein Grund sich zu fragen, wieso man nicht näher an dieser kulinarischen Oase wohnt (… um zwischendurch zusammen kulinarisch kreativ zu werden) 😉

  6. Claudia sagt:

    Auf die Idee, Mandelmilch mit Mandelmuß herzustellen bin ich noch nicht gekommen. Das herkömmliche Procedere mit selbstgemahlenen Mandeln finde ich zu kompliziert. Ach ja: super Foto!

  7. fengor sagt:

    klingt sehr lecker und werd ich naechste woche auf jeden Fall mal ausprobieren 🙂

Kommentar verfassen