Bento mit Fusion-Onigiri

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Heute in der Lunchbox:

DSCF13715 bento 1st onigiri

Apfel, Möhrenkuchen, Bambi-Gummibärchen (mit Fruchtauszügen), Wasabi-Erdnüsse

Onigiri aus Klebreis und schwarzem Sesam, mit einer Füllung aus französischem Thunfisch mit Piment d’Espelette und angeschärft mit 1 grünen Thai-Chili, dazu Peppadew und ein paar Zucchinistückchen.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

6 Antworten

  1. ostwestwind sagt:

    Ich will auch so’ne Box…..

  2. Julia sagt:

    @ostwestwind: Wie schon gesagt, ich kann gerne welche schicken, wenn ich wieder in Japan bin.
    @foodfreak: Nett, jetzt hier regelmäßig die Bilder von den Boxen aus Kitakami zu sehen! Spornt mich auch direkt an, mehr aus den meinigen daheim zu machen!

  3. nasebaer sagt:

    Hier ein – leider etwas unscharfes – Bild der offenen Onigiri. Leider waren sie leicht zu sauer, ansonsten aber sehr lecker.

    http://static.flickr.com/72/181775490_eab0b8a1eb.jpg

  4. Jan Theofel sagt:

    Wenn du die Wasabi-Erdnüsse magst solltest du mal Wasabi-Erbsen probieren, falls du die noch nicht kennst. Hergestellt werden die von Khao Shong und sind im Foto dieses Probiersets: http://www.theofel.de/plog-archives/2006/01/probierset_von_khao_shong.html ganz oben zu sehen. Ich mag die Erdbüsse auch – aber die Erbsen sind einfach besser. 😉

    Die Wasabierbsen gibt es im Asia-Laden, bei uns in Stuttgart hier im Kaufhof oder online bei Gourmondo (auch einzeln, siehe oben verlinkter Artikel).

  5. Jan Theofel sagt:

    Das muss in Bug im der BesteAllerMänner sein. Du solltest mal eine neue Geschmacksfirmware einspielen. 😉

  6. Foodfreak sagt:

    Hallo Jan,

    die Wasabi-Erbsen kenne ich natürlich, aber der BesteAllerMänner mag lieber die Erdnüsse 🙂

Kommentar verfassen