Männerkochen

Heute gibt es bei uns mal ein Essen für richtige Kerle. Und wie kochen richtige Kerle? Genau: am Grill – und ein grooooosses Stück Fleisch.

Die Zubereitung ist ganz einfach, vorausgesetzt man hat wirklich gutes Fleisch gekauft (und das ist ein wenig teurer), in unserem Fall schlugen zwei T-Bone-Steaks (ohne Beilage etwa 1 1/2 Portionen Essen pro Steak, ausser für richtige Kerle natürlich) mit rund 22 Euro zu Buche. Dafür gab es bei uns die allerbesten

Pfeffersteaks vom Grill

die wir je gegessen haben!

Pro Steak (gerechnet auf 1 großes T-Bone) braucht man je 1 Teelöffel schwarze und grüne Pfefferkörner, die man grob zermörsert. Dazu kommen dann noch frisch gehackte Rosmarinandeln, circa eine Handvoll. Das Steak von beiden Seiten dünn mit Öl einpinseln und die Pfeffer-Rosmarin-Mischung gleichmäßig darauf verteilen und andrücken. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Steak sollte bei nicht zu starker Hitze auf dem Grill etwa 25-30 Minuten bruzzeln, dabei ab und zu wenden.

Bei uns war es außen perfekt braun, innen zartrosa wie es sein soll. Wer mag würzt nun noch mit Meersalz nach. Ein paar grüne türkische Pfefferschoten dürfen natürlich auch mit auf den Grill!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. 18. April 2013

    […] Hier wurden wir sehr freundlich und engagiert bedient und die Fleischqualität unserer beiden T-Bone-Steaks war exzellent – wie auch die anderen Angebote ausgezeichnet aussahen (darunter die frisch […]

Kommentar verfassen