Georges Rupp Pinot Blanc Auxerrois 2003

Dieser Artikel wurde zuletzt am 4. Februar 2017 aktualisiert

Von unserer Einkaufsaktion im Elsaß stammt der heutige Wein.

Vin d’Alsace – Georges Rupp
Pinot Blanc Auxerrois 2003

Land: Frankreich
Region: Elsaß
Jahrgang: 2003
Hersteller/Abfüller: Cave vinicole de Cleebourg, Alsace
Quailitätsstufe: Appelation d’origine contrôlée
Ausgezeichnet 2004 mit Medaille d’or
Farbe: weiß
Alkohol: 12,5%
Rebsorten: Weissburgunder, Auxerrois
Aufbewahren bis: jetzt trinken

Das steht auf der Flasche:

Les vins d’Alsace portent le nom de leur cépage. Le pinot blanc auxerrois très élégant, équilibrée, fruité est un excellent compagnon tout au long d’un repas ou un vin blanc s’impose.
Les vins d’Alsace se servent frais, mais non glacés, 8 à 10°C.
Dans des verres tulipes au long pied ou ds verres fins, selon la tradition, ils se consomment dans les 2 à 3 annees qui suivat leur récolte.

Im Glas funkelt dieser Blend aus weissem Burgunder und Auxerrois berückend blass-limonen-grünlichgelb. Dezente Birnentöne treffen auf ein filigrane Säure und Noten von grünen Äpfeln.

Trotz 12,5% Alkohol ist dieser Wein eher leichtfüßig und erfrischend, die zarte Fruchtigkeit mit ihrer zurückgenommenen und doch merklichen Säure passt zu eher mild gewürzten Speisen (Fisch, Spargel, milde Käse). Ich kann sie mir aber auch gut zu einem nicht stark gewürzten asiatischen Essen vorstellen.

Ein rundum leckeres Tröpfchen, das ich wieder kaufen würde (werde).

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. Norbert Jung sagt:

    Bitte nennen Sie uns Bezugsquellen für Pinot Blanc Auxerrois im Großraum Saarbrücken und angrenzender Franz. Region oder Direktversand mit Preisangabe.

    Bisher haben wir das Produkt bei Globus gekauft, die den Auxerrois leider nicht mehr im Sortiment führen.

    • FoodFreak sagt:

      Sehr geehrter Herr Jung,

      wenn Sie den Artikel genau gelesen haben, werden Sie feststellen, dass wir den Wein im Jahr 2006 in einem Supermarkt im Elsaß gekauft haben. Ich bezweifle stark, dass diese Auskunft Ihnen neun Jahre später noch etwas nutzt. Für Bezugsquellen wenden Sie sich doch bitte an den Winzer.

Kommentar verfassen