Beim türkischen Schlachter

Dieser Artikel wurde zuletzt am 31. August 2015 aktualisiert

Heute morgen war ich im türkischen Gemüseladen um die Ecke, da ich frische Minze und Gurke und Avocado kaufen wollte. Da lag der Gang zum Schlachter im Laden für etwas Hack (für Montag) nah.

2006-butcher

Renner des Tages waren ganz offensichtlich Lammkeulen (rund 3 kg das Stück) – viele nichttürkische Hamburger standen an, um sich eine Lammkeule (ohne Vorbestellung) zu holen, und der nette junge Mann hinter dem Tresen war am Im-Akkord-Knochenauslösen. (Bild ist mit dem Handy gemacht).

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. Ich finde es schön, dass dank der Migranten aus der Türkei jetzt überall und ohne Vorbestellung Lamm/Schaf zu kaufen gibt.

  2. webtagebu.ch sagt:

    Seit ich diverse Blogs lese ist mir aufgefallen, dass immer mehr Blogger das Handy als Blogwerkzeug benutzen. Nicht zum bloggen, nein zum fotografieren.
    Ob der FoodFreak beim türkischen Fleischhändler, Anja & Lutz beim laufen oder überall, ode…

Kommentar verfassen