Bento-Box

Dieser Artikel wurde zuletzt am 4. August 2017 aktualisiert

Als Japan-Fan interessiert mich – natürlich – die japanische Eßkultur. Ein fester Bestandteil des japanischen Alltags sind Bentos (o-bento), Lunchboxen, die es sowohl fertig gepackt als auch als selbst zu befüllende Tupperdosen gibt. Die kleinen Kunststoff-Lunchboxen sind in Japan Kult – kein Schulkind das auf sich hält geht ohne eine trendige Plastikdose mit coolen Anime-Motiven aus dem Haus, und japanische Mütter bemühen sich, attraktive, schmackhafte kleine Mahlzeiten in die Essensboxen ihrer Kids zu verpacken.

Für meinen Schatz habe ich zu seinem Geburtstag eine solche Bento-Box kaufen wollen. Das erwies sich als schwerer als gedacht – echte japanische Boxen, die sich verschließen lassen gibt es nur in USA oder direkt aus Japan, und wenn das Ding noch einigermaßen attraktiv sein soll, wird es noch schwieriger. In USA verkauft sich eine Art Tupper-Systembox unter dem Namen Laptop-Lunch recht gut.

Eine große schlichte schwarz-weiße Kunststoff-Bento-Box von einem japanischen Hersteller mit ausschließlich japanischer Website gab es bei einem amerikanischen Asiashop – aber Lieferung nur in die continental US: ich war begeistert.

Schließlich stieß ich auf J-List! – einen Versender von japanischem Zeug mit Sitz in San Diego und in Japan –
– unglaublich was man da alles an Schönem, Häßlichem, Unnützem und Hippem aus Japan kaufen kann, und orderte diese Box:

Sie zeigt Elmo aus der Sesamstraße und ist im Gegensatz zu den anderen bonbonbunten Boxen angenehm dezent in der Farbgebung…

Allzu groß ist sie nicht, ich bin gespannt wie sie sich im Einsatz bewährt.

Toll: Bestellung per Internet/Kreditkarte, fixe Abwicklung, Lieferung per overseas surface war binnen 16 Tagen da.

Super!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

12 Antworten

  1. tanja sagt:

    Soweit ich mich erinnern kann sind Elmo und Grobi sind zwei völlig eigenständige Figuren, Elmo ist rot und Grobi blau.

  2. loreley sagt:

    Auf meinem alten Blog auf 20six hatte ich mal einen Beitrag über die lustigen japanischen Lunchboxen. Vielleicht sollte ich das mal reloaden.

    Hier ist noch der Link mit Fotos:

    http://www.justinspace.com/lunch/happylunch01.html

  3. Ute sagt:

    Elmo und Grobi sind zwei verschiedene Figuren, Elmo hat den aus der Mode gekommenen Grobi meines Wissens nach vor einigen Jahren ersetzt. Leider, denn ich fand Grobi immer toll, vorallem als Supergrobi.

  4. Foodfreak sagt:

    Sehr schöne Fotos! Ja, solltest Du unbedingt re-loaden.

  5. Foodfreak sagt:

    Naaaaaaaah! — Feeeeeeeern!

    Grobi war auch immer eine meiner Lieblingsfiguren, vielleicht weil er so respektlos war? Danke für die Klärung.

  6. Peter Payne sagt:

    Yes, this is a nice bento box. Actually, there isn’t much good Sesame Street stuff in Japan right now. A few years ago (around 1999 or so) there was a big „boom“ in cool PVC Sesame Street stuff, which I liked carrying on the site.

  7. Melas Biotop sagt:

    Ja, ich bin mal wieder angesteckt. Mein Faible für japanisches Essen (zumindest Teile davon) düfte inzwischen hinlänglich bekannt sein und nun wurde ich von FoodFreak auch noch mit dem Bento-Virus infiziert. Während hierzulande Schulkinder immer noch halb

  8. mutant sagt:

    elmo ist *nicht!* grobi.

  9. FoodFreak sagt:

    1. ist das wie zu lesen Elmo

    2. muss sie ja nicht dir gefallen sondern mir und meinem Mann, und wir finden sie beide klasse.

  10. bentofan sagt:

    grobi ist klasse, aber die bentobox is leider echt hässlich 🙁

  11. Julie sagt:

    Elmo ist Elmo. Grobi ist im Original Grover. Es sind, wie schon vorher erklärt wurde, verschiedene Figuren.

  1. 7. März 2012

    […] wenn man bedenkt, dass ich einen Teil des Trends wahrscheinlich mit los getreten habe – meine allererste Bento-Box habe ich Anfang 2006 gekauft und […]