Lachs mit Fenchel und Senfsauce

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Aus der Gemüsekiste Nummer 10 hatte ich noch zwei schöne Fenchelknollen, für die ich mir das nachstehende Rezept ausgeguckt habe. Da ich meinen Lachs aber ungern mehliert mag, haben wir die Lachsfilets einfach so in der Grillpfanne gebraten.

Der Fenchel mit der Wermut-Senf-Sahnesauce ist extrem lecker geworden! Sogar Torsten, den man mit Sauce kaum locken kann, fand sie toll.

Lachs auf Fenchel in Senfsauce

2 Lachsfilets
2 Fenchelknollen
1 EL Noilly Prat
1 EL Dijon-Senf
200 ml Sahne
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
Fenchelgrün, gehackt
Butter, und/oder Olivenöl
1 EL Weizenmehl
1 Orange, unbehandelt, in Achtel geschnitten

Fenchel putzen, harte Stielansätze entfenen, Grün aufbewahren. Knolle in schmale Spalten schneiden. Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Fenchelspalten darin sautieren bis sie ihre Farbe intensivieren, mit Zucker leicht karamellisieren und mit Noilly Prat ablöschen. Sahne und Dijonsenf unterrühren. Mit Salz und Pfeffer (gek. Brühe geht auch) würzen. Bissfest garen. Dabei kräftig kochen, die Sahne sollte eindicken.

Lachs in 2×2 cm grosse Würfel schneiden. Leicht bemehlen und in einer separaten Pfanne in Butter/Olivenöl kurz golden braten, salzen und pfeffern.

Fenchelgemüse auf Teller verteilen. Lachwürfel daraufgeben. Orangenachtel dazulegen (zum Beträufeln mit Saft). Alles mit gehacktem Fenchelgrün überstreuseln.

Dazu passen kleine Kartöffelchen oder Baguette.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. Cascabel sagt:

    Gute Idee – wenn die kids weg sind (keine Fenchel-Liebhaber), werde ich den Fenchel mal zum eingefrorenen Huchen machen 🙂

  2. Petra (Foodfreak) und ich tauschten morgens im Chat unsere Essenspläne für den heutigen Tag aus. Als ich erwähnte, bei mir würde es Lachs auf Fenchelgemüse geben, verwies sie mich auf diesen Eintrag – genau das Rezept, was auch ich mir…

Kommentar verfassen