Heiligabend-Dinner für zwei

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Das schöne an einem weihnachtlichen Dinner for Two ist unter anderem, dass es kaum Traditionen zu beachten gibt, zumal wir beide ohne ‚feste‘ Heiligabendgerichte aufgewachsen sind. Würstchen und Kartoffelsalat etwa hat es bei uns nie gegeben; und Pastetchen mit Ragout Fin gab es zwar mal, aber nie selbst gemacht wie bei Petra von Chili & Ciabatta, sondern eher die Meica-Fertigware…

In den letzten Jahren gab es – soweit ich mich erinnern kann – Tournedos Rossini und Tandoori-Garnelen; dieses Jahr hatte ich mir Tapas vorgenommen.

Es gab…

  • Gambas al Ajillo; in diesem Fall Black Tiger Shrimps, die mit reichlich Knoblauch und Chili gebraten waren

  • Champignons in einer Tomaten-Safran-Sauce
  • gebratene (spanische) Chorizos

  • Huhn in Sherry

    und natürlich Brot & Wein. Rundum gelungen!

    Print Friendly, PDF & Email
  • Appetit bekommen? - Hungry for more?

    4 Antworten

    1. zorra sagt:

      Klingt alles sehr lecker! Das Huhn in Sherry-Rezept würde mich interessieren.

    2. markus sagt:

      Verdammt sieht das lecker aus.. aber leider bekomme ich so etwas niemals hin :-/

    3. Foodfreak sagt:

      Markus, ich bin ganz sicher dass Du das hinkriegst – das ist ehrlich unkomplizierte Küche! Für die Shrimps brauchst Du einfach nur gute (ungekochte) Black Tiger Garnelen – in Asienläden gibt es oft bezahlbare brauchbare Qualität im TK. (Auftauen,) Waschen, Öl mit Chili und Knoblauch heissmachen (zb ein einfaches Olivenöl), Shrimps drin braten bis sie von beiden Seiten rot sind, Petersilie drauf. Die Chorizo in Scheiben schneiden und braten sollte auch nicht *das* Problem sein. Die Pilze kannst Du Dir an einem Antipasti-Buffet holen, bzw ich maile Dir auch gern die Rezepte für Pilze und Huhn. Übrigens haben wir auch 2007 Tapas-Dinner gemachtm,hab ich nur nicht geblogt, auch da hab ich ein paar Rezeptideen für Dich wenn Du magst 🙂

    4. markus sagt:

      Es klingt alles so verdammt einfach. Das letzte mal als ich mir Shrimps gemacht habe, hat es nicht wirklich gut geschmeckt.

      Gut, ich habe mir Tiefgefrorene aus dem Kaufland gekauft.. gut, waren die billigsten, vielleicht war das ein Grund 🙂

      Wg. den Rezepten, das mit den Pilzen & Huhn sieht schon lecker aus.. wenn du mal Zeit hast kannst es mir gerne mailen.

      Gruß Markus

    Kommentar verfassen