Gemüsekiste Nr. 8 – Dezember 2005

Die Gemüsekiste dieser Woche finde ich ein bißchen blöde – aber was hilft’s.

Inhalt:

  • Möhren, lose (2 große, 2 normale)
  • Weisskohl (1 Kopf)
  • Zwiebeln (7 Stück, macht mit dem Rest in meiner Küche einen Korb voll)
  • Äpfel (6 Stück, ja suuuper – siehe Obsttüte)
  • Mangold, rotstielig (1 großer Stauden)
  • Shiitake (1 Handvoll)
  • Schnittsalat „toskanische Salatwiese“ (1 Bund)
  • Sauerampfer (1 Büschel)

Was mach ich jetzt mit den ganzen Äpfeln? Wenn mein Schatz bloß Apfelkuchen äße…

Der Schnittsalat ist eine Eigenentwicklung des Gemüsehofes und „kann bei niedrigen Temperaturen in Norddeutschland gedeihen“. Zusammensetzung: Hirschhornwegerich, Chico rosso und Chico verde, beides Zichoriensalate. Man darf gespannt sein – als Tipp steht da was von toskanischem Salatdressing mit Balsamico und Olivenöl, sowas wär’s ohnehin geworden.

Die Obsttüte:

  • Äpfel (5 große, s.o.)
  • Birnen (6 kleine)
  • Orangen (4 große)
  • Kiwis (3 Stück)

und wie immer, 12 Eier und das Brot der Woche (ich glaube, die Sorte hatten wir schon, aber kleiner)

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. Melas Biotop sagt:

    Obwohl ich von den letzten zwei Lieferungen weder in Bild noch in Wort berichtet hatte, bin ich weiterhin mit der Bio-Kiste vom Biolandhof Schmälzle sehr zufrieden. Die Qualität ist erstklassig, auch die Zusammenstellung und Menge ist dem Preis angeme

  2. Ralph sagt:

    Hi, Petra !

    Wie waer’s denn mit einem echten _Winter-Comfort_ Essen : Kotelett mit Apfelmus und Kartoffelbrei ?

    Schoene Gruesse aus dem sonnigen California 😉
    Ciao. Ralph.

Kommentar verfassen