Gemüsekiste Nr. 6 – November 2005

Heute war der Lieferant schon um 13:30 Uhr da, ich brauchte nicht mal einen Kaffee 🙂

Die Gemüsekiste ist dieses Mal interessant gepackt:

Inhalt:

  • Mangold (2 kleinere Stauden)
  • Radieschen (1 kleines Bund, kleine)
  • Wirsing (1 Kopf)
  • Pastinaken (3 Stück)
  • Möhren (was sonst, 9 Stück)
  • Chicoree (6 kleine)
  • Postelein (Portulak, 1 Büschel)
  • Brunnenkresse (1 Bund)

Das Brot der Woche (plus die üblichen 12 Eier):

und die Obsttüte, recht übersichtlich diesmal:

  • Orangen (3 große)
  • Bananen (3 Stück)
  • Äpfel (3 große, die toll duften)
  • Datteln (1 Paket)

Da bin ich jetzt gespannt was ich damit mache…

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. ostwestwind sagt:

    Wie wär’s mal mit Möhrensaft? Was ist eigentlich aus den Roten Beeten geworden?
    Pastinaken klingt nach interessanten Rezepten!

  2. zorra sagt:

    Ja, ich auch. 😉

  3. Foodfreak sagt:

    Ich mach mir nicht so rasend viel aus Möhrensaft, zumal mir das zuviel Zucker bei zuwenig Ballaststoffen ist. Aber an Möhrenideen mangelt es mir zum Glück nicht 🙂

    Die rote Bete habe ich meiner Mutter geschenkt und per e-Mail bei den Gemüsekistenmenschen um ‚keine rote Bete‘ gebeten, das ist jetzt auch so auf dem Packaufkleber der Kiste fix vermerkt.

    Diesmal lagen auch sehr nette passende Rezepte bei, von denen ich das eine oder andere vielleicht austeste – etwa Pastinaken mit Kapern-Senf-Sauce oder Chicoree asiatisch.

Kommentar verfassen